Architekten-Duo baut Dschungel in New York

Lesedauer: 2 Min
Pedro & Juana
Das deutsch-mexikanische Architekten-Duo Pedro & Juana (Mecky Reuss (l) und Ana Paula Ruiz Galindo) haben einen urbanen Dschungel gebaut. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das deutsch-mexikanische Architekten-Duo Pedro & Juana hat auf das New Yorker Museum MoMA PS1 einen urbanen Dschungel gebaut - inklusive Hängematten und Wasserfall.

Ein rund zwölf Meter hohes kreisförmiges Gerüst mit einem Durchmesser von fast 30 Metern ist mit Dschungelmotiven bedruckt. Es soll bis zum 2. September auf den Umrandungsmauern des Außenhofs des Museums zu sehen sein.

Das Architekten-Duo Pedro & Juana besteht aus dem Deutschen Mecky Reuss und der Mexikanerin Ana Paula Ruiz Galindo. Die beiden haben den diesjährigen Wettbewerb für junge Architekten gewonnen, den das MoMA PS1 im New Yorker Stadtteil Queens, die Außenstelle für zeitgenössische Kunst des Museum of Modern Art (MoMA) in Manhattan, bereits zum 20. Mal ausgeschrieben hatte.

„Wir wollten etwas ganz anderes hierherbringen, etwas fremdes, und sind jetzt sehr aufgeregt, diesen Dschungel präsentieren zu können“, sagte Ruiz Galindo bei einer Vorbesichtigung. „Wir wollten das umliegende Element der Urbanisierung herausnehmen“, ergänzte Reuss. „Bei den Geräuschen hat das leider nicht geklappt.“ Long Island City ist das derzeit am schnellsten wachsende Stadtviertel der USA - auch über das urbane Dschungel-Gerüst hinaus sind in die Höhe wachsende Wolkenkratzer zu sehen und Baulärm ist zu hören.

Informationen zur Schau

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen