Apple: Gravierende Sicherheitslücke in Facetime behoben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Apple wird die nach einer Sicherheits-Lücke abgeschalteten Gruppen-Telefonate in seinem Dienst Facetime kommende Woche mit einem Software-Update wieder aktivieren. Der iPhone-Konzern entschuldigte sich am Freitag bei den Nutzern und dankte der Familie eines Teenagers, der den Fehler entdeckt hatte. Das Problem sei bereits auf den Apple-Servern behoben worden. Durch die Schwachstelle hätte man unter Umständen andere Nutzer unbemerkt belauschen können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen