Apfelschorle aus Kaufland zurückgerufen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Getränkehersteller Refresco ruft Apfelschorle zurück, die in verschiedenen Bundesländern bei der Einzelhandelskette Kaufland verkauft wurde. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass diese Flaschen bersten, heißt es in einer auf dem Portal lebensmittelwarnung.de veröffentlichten Mitteilung. Wegen der Verletzungsgefahr sollten Käufer die Flaschen nicht öffnen, sondern in eine Tüte packen und vorsichtig entsorgen. Es handele sich um „K Classic Apfelschorle“ in 1,5 Liter-Plastikflaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28. Februar 2020.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen