Anschlag auf Zentrale von Anti-Terror-Truppe in Mali - Tote

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem mutmaßlich islamistischen Terroristen verübten Anschlag auf das Hauptquartier der Anti-Terror-Truppe der Staaten der Sahelzone in Mali sind vier Menschen getötet worden, darunter zwei der Angreifer. Die Zentrale der sogenannten G5-Truppe in Sévaré im Zentrum des Landes sei zum Großteil zerstört, sagte ein Sprecher des Militärs. Noch bekannte sich keine Gruppe zu der Tat. Der Anschlag schien zu zeigen, dass in der Region Terrorgruppen auch gut geschützte Ziele angreifen können. Deutschland beteiligt sich im Norden von Mali mit rund 1000 Soldaten an der UN-Friedensmission.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen