Anhaltende Umweltproblemen der Weltmeere befürchtet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts des schnellen Bevölkerungswachstums blickt die Bundesregierung pessimistisch auf die Umweltprobleme der Weltmeere. Klimawandel, Müll und andere Fremdstoffe im Wasser sowie Überfischung würden übereinstimmend als „wesentliche Belastungen“ bezeichnet, heißt es in der Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine schriftliche Frage der Grünen. Es sei davon auszugehen, „dass der Druck auf die Meeresökosysteme aus allen genannten Belastungen angesichts des rasanten Wachstums der Weltbevölkerung zumindest bestehen bleiben wird“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen