Angst vor Dammbruch und Plünderungen in Nordengland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In einem dramatischen Wettlauf gegen Zeit und Wetter versuchen Helfer in dem Städtchen Whaley Bridge in Nordengland, einen drohenden Dammbruch zu verhindern. Der Wetterdienst kündigte starke Regenfälle an, die die Lage verschärfen könnten. Einsatzkräfte versuchten verzweifelt, die Struktur des beschädigten Bauwerks aus dem 19. Jahrhundert zu stützen. Viele der Einwohner hatten ihre Häuser verlassen müssen. Heute durften sie nochmals kurz zurück, um Haustiere und persönliche Sachen abzuholen. Die Angst vor Plünderungen nahm in der Bevölkerung zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen