Angriff auf Zeitungsredaktion - Schütze erwarb Waffe legal

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Mann, der in einer Zeitungsredaktion im US-Bundesstaat Maryland fünf Menschen erschossen haben soll, hat seine Waffe legal erworben. Das teilte die Polizei mit. Bei der Waffe handelt es sich demnach um eine Flinte. Der Mann war gestern in die Redaktion in der Stadt Annapolis gestürmt und hatte auf Mitarbeiter geschossen. Der Schütze wurde festgenommen. Er soll mit dem Blatt seit Jahren einen erbitterten Rechtsstreit geführt haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen