Angriff auf norwegischen Öltanker bestätigt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die norwegische Seefahrtsbehörde hat einen Angriff auf den Öltanker „Front Altair“ im Golf von Oman bestätigt. Das Schiff sei am frühen Morgen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Iran attackiert worden. Die Rede ist von drei Explosionen an Bord. Das Schiff brennet. Die Crewmitglieder kamen nicht zu Schaden. In dem Gebiet hat es einen weiteren Zwischenfall gegeben. Es ist noch unklar, was genau auf einem mit Methanol beladenen Frachter passiert ist. 21 Seeleute an Bord sind in Sicherheit gebracht worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen