Ang Lee wird Jury-Präsident in Venedig

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der chinesische Star-Regisseur und Oscar-Preisträger Ang Lee leitet in diesem Jahr die Jury des Filmfestivals von Venedig. Das teilte der Verwaltungsrat der Biennale von Venedig mit. Die 66. Ausgabe des internationalen Filmfestivals wird für den 2. bis 12. September vorbereitet.

Der aus Taiwan stammende Regisseur und Drehbuchautor hatte bereits zwei Mal den Goldenen Löwen des Wettbewerbes am Lido gewonnen, 2005 mit „Brokeback Mountain“ und zwei Jahre später 2007 mit „Gefahr und Begierde“.

Ebenfalls zwei Mal (1993 und 1996) nahm Lee den Goldenen Bären bei der Berlinale in Empfang, 2001 gewann er mit seinem Film „Tiger and Dragon“ gleich vier Oscars. Für „Brokeback Mountain“ über die homosexuelle Liebesbeziehung zweier Cowboys wurde Lee 2006 mit dem Oscar für die beste Regie ausgezeichnet. Derzeit arbeitet Lee an der Postproduktion von „Taking Woodstock“, in dem es um das weltweit bekannte Musikfestival geht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen