Amnesty beklagt Übergriffe Kroatiens gegenüber Flüchtlingen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Übergriffe der Polizei des EU-Mitgliedslandes Kroatien gegenüber Flüchtlingen und Asylsuchenden angeprangert. Fast 100 Menschen, die befragt wurden, seien auf illegale Weise und ohne Zugang zu einem Asylverfahren ins benachbarte Bosnien-Herzegowina zurückgeschoben worden, heißt es in dem Bericht. Ein Drittel der Befragten gab an, dabei von kroatischen Polizisten misshandelt worden zu sein. „Viele beschrieben, wie sie geschlagen und eingeschüchert wurden“, heißt es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen