Amazonas-Synode im Vatikan beginnt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Vatikan beginnt heute die Amazonas-Synode. Während der kommenden drei Wochen beraten katholische Bischöfe aus Südamerika und anderen Teilen der Welt sowie Ordensleute und Experten über die besonderen Herausforderungen für diese Region. Schon vor Beginn der Synode hatte es Kontroversen gegeben: Angesichts des Priestermangels am Amazonas wird im Arbeitspapier vorgeschlagen, eine mögliche Priesterweihe indigener Familienväter zu prüfen. Konservative Kleriker sehen darin nicht nur einen Schritt zur Abschaffung des Zölibats, sondern einen Angriff auf die Grundfesten der Kirche.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen