Amazon klemmt bald „Dash“-Bestellknöpfe ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Amazons „Dash“-Bestellknöpfe zum schnellen Nachordern von Alltagsartikeln werden in wenigen Wochen zu einem wertlosen Stück Plastik. Der Online-Händler klemmt sie zum 31. August weltweit ab. Dagegen bleiben die virtuellen „Dash“-Buttons, die man sich auf der Amazon-Website oder in der App einrichten kann, oder der automatische „Dash“-Nachbestelldienst in Geräten aktiv. Amazon hatte den Verkauf neuer Bestell-Knöpfe schon im März eingestellt. 2016 waren sie nach Deutschland gekommen. Zum stopp des Verkaufs waren es rund 70 für diverse Artikel wie Waschmittel, Windeln, Kaffee oder Kosmetik.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen