Aktivisten: Mehr als 1300 Festnahmen bei Protesten in Moskau

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem harten Durchgreifen der russischen Polizei bei einer Protestkundgebung in der Hauptstadt Moskau ist die Zahl der Festnahmen Aktivisten zufolge weiter gestiegen. Das Bürgerrechtsportal OWD-Info sprach in der Nacht von mehr als 1370 Fällen. Die Behörden hatten mitgeteilt, 1074 Teilnehmer der Demonstration gegen den Ausschluss zahlreicher Oppositionspolitiker von der anstehenden Regionalwahl seien wegen „verschiedener Straftaten“ in Polizeigewahrsam gekommen. Die Proteste waren von den Behörden zuvor nicht genehmigt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen