ADAC warnt bei CO2-Steuer vor Belastungen für Pendler

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der ADAC hat bei einer möglichen CO2-Steuer vor Belastungen für Pendler gewarnt. „Mobilität muss für alle weiterhin möglich und bezahlbar sein“, sagte Gerhard Hillebrand, ADAC-Vizepräsident für Verkehr, der dpa. „Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes darf es nicht zu einem Teuerungswettlauf kommen.“ Bundesumweltministerin Svenja Schulze wirbt dafür, Kraftstoffe, Heizöl und Erdgas höher zu besteuern, um so den Ausstoß von Treibhausgasen zu drücken. Die Milliardeneinnahmen aus einem CO2-Preis könnten als „Klimaprämie“ an die Bürger zurückfließen, hatte die SPD-Politikerin vorgeschlagen.

Umweltbundesamt zu den Klimaschutzzielen

DIW-Studie zum CO2-Preis

IMK-Studie zum CO2-Preis

FÖS-Studie zum CO2-Preis

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen