Abo und Android

Lesedauer: 3 Min
Noch gibt es die SZ-App nur fürs iPad - und lediglich im Einzelverkauf. Doch zumindest Letzteres soll sich alsbald ändern.
(Foto: sz)
Schwäbische Zeitung

„Hallo Kara, Hallo Patrik“, hat uns Günther Holzhofer aus Aalen schon vor einiger Zeit geschrieben. „Hinter der Alb hat man den Schuss wohl nicht gehört, iOS liegt weit hinter Android.“

Zur Erklärung: iOS ist das Apple-Betriebssystem, mit dem auch das iPad läuft. Android hingegen heißt der Widersacher von Google, auf das die meisten anderen Tablet-Computer zurückgreifen. Was uns Günther Holzhofer also sagen will: Warum gibt es die App der Schwäbischen Zeitung zwar fürs iPad, nicht aber für Android-Tablets?

 

iPad-Marktanteil bei 73 Prozent

 

Dazu zwei Anmerkungen. Erstens: Dass iOS weit hinter Android liegt, stimmt zwar bei Smartphones – nicht aber bei Tablet-Computern. Denn dort hält Apples iPad laut den neuesten Zahlen von Gartner einen Marktanteil von 73,4 Prozent. Und an dieser Dominanz wird sich laut den Experten so schnell nichts ändern: Obwohl der Tablet-Markt rasant wachse, werde das iPad auch in den kommenden Jahren dominant sein, heißt es bei Gartner.

Zweitens: Im Kern haben Sie aber natürlich Recht, Herr Holzhofer. Gerne würden wir unsere SZ-App auch für Android-Tablets anbieten – und genau das haben wir unseren Technikern (schon mehrfach) gesagt. Stand derzeit: Eine SZ-App für Android-Tablets ist in Planung; einen Zeitraum können wir jedoch noch nicht nennen.

 

Abo noch in diesem Jahr

 

Anders sieht es bei unserer zweiten großen Baustelle aus – einem App-Abonnement. Neuester Stand hier: Aller Voraussicht nach können wir unsere iPad-App innerhalb der nächsten zwei Monate endlich auch im Abo anbieten – inklusive einem Preisvorteil, versteht sich (insbesondere für Abonnementen der gedruckten Zeitung).

Sobald es so weit ist, werden wir Sie selbstverständlich an dieser Stelle darüber informieren. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spaß mit unserer iPad-App, und wie immer gilt: Schreiben Sie uns Ihre Fragen, Ihre Anregungen und besonders Ihre konstruktive Kritik an ipad@schwaebische.de,

Ihre iPad-Redaktion

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen