„A Rainy Day in New York“: Allens Eloge auf den Big Apple

Lesedauer: 2 Min
A Rainy Day in New York
Ashleigh (Elle Fanning, l.) und Gatsby (Timothée Chalamet) wollen in New York ein romantisches Wochenende verbringen. (Foto: Jessica Miglio / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine romantische Kutschfahrt, verregnete und doch anheimelnde Straßenzüge, Jazz-Bars und ein sehr einladendes Hotel: Das von Woody Allen („Der Stadtneurotiker“) in seinem neuen Film beschworene New York hat vielleicht nur in Nuancen noch zu tun mit dem aktuellen New York.

Der Film aber ist mehr als eine Hommage an den Big Apple: Es geht um ein junges College-Pärchen, das sich in dieser Großstadt immer mehr voneinander zu entfernen droht. Dabei hatte sich doch Gatsby (Timothée Chalamet) so sehr drauf gefreut, seiner Freundin (Elle Fanning) endlich einmal seine Heimatstadt zu zeigen. In Nebenrollen zu sehen sind Jude Law, Selena Gomez und Liev Schreiber.

A Rainy Day in New York, USA 2019, 92 Min., FSK ab 0, von Woody Allen, mit Elle Fanning, Timothée Chalamet, Jude Law

A Rainy Day in New York

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen