80 Plastiktüten im Bauch - Wal verendet in Thailand

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach vergeblichen Rettungsversuchen ist in Thailand ein Wal mit 80 Plastiktüten im Bauch gestorben. Vor seinem Tod habe er fünf Tüten erbrochen, so die zuständige Abteilung des Umweltministeriums auf Facebook. Medien berichten, der Wal sei Tage zuvor in schlechtem Zustand in einem Kanal im Süden des Landes aufgefunden worden. Helfer hatten unter anderem mithilfe eines Sonnenschirms versucht, das Tier vor dem Austrocknen zu schützen. Die Mühe blieb vergebens. Bei einer Autopsie wurden die Plastiktüten im Bauch des Wals entdeckt, die insgesamt rund acht Kilogramm wogen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen