60-Jähriger erschießt Nachbarn mit Schrotflinte

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Streit hat ein 60-Jähriger in Werder in Brandenburg seinen Nachbarn mit einer Schrotflinte erschossen. In seiner Vernehmung habe er persönliche Differenzen als Tatmotiv genannt, berichtete die Polizei. Der Mann sei bei der Bluttat am Freitagabend in einem Hinterhof erheblich betrunken gewesen und habe mindestens zwei Mal auf den 58-Jährigen geschossen. Das Gewehr hatte der Schütze nach eigenen Angaben in den 1990er Jahren illegal erworben. Der 60-Jährige wurde in Haft genommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen