500 Euro gewinnen: Schwäbische.de und Google suchen App-Tester

Lesedauer: 5 Min
Leiter Digitalredaktion

Gemeinsam mit Google entwickelt Schwäbische.de eine neuartige App, die erkennen soll, welche Nachrichten aus ihrer Heimat Leser wirklich lesen wollen. Jetzt werden Tester gesucht - und es gibt Geldpreise.

Seit 2017 arbeiten der Suchmaschinenriese Google und Schwäbische.de zusammen, um ein so altes wie nerviges Problem zu lösen: Viele Menschen würden gerne Nachrichten aus der Region lesen, in der sie wirklich leben - und nicht von dem Ort nebenan, den sie niemals besuchen.

Hier geht es direkt zur Gewinnspiel-Anmeldung:

Doch das ist gar nicht so leicht weil Menschen heutzutage mobiler denn je sind. Beispiel Leser Thomas: Thomas arbeitet in Friedrichshafen, lebt aber mit seiner Familie in Ravensburg, spielt Tischtennis in Wangen und besucht regelmäßig Verwandte und Freunde in Stuttgart. 

Aus all diesen Orten würde Thomas gerne Nachrichten lesen - aber auch nicht alle Nachrichten. Aus Wangen möchte Thomas nur Neuigkeiten über seinen Tischtennisverein erfahren, aus Friedrichshafen alles über Firmen und Unternehmen rund um seinen Arbeitgeber. Und in Ravensburg möchte er vielleicht erfahren, warum neben seinem Haus gerade eine neue, riesige Baugrube ausgehoben wird.

Klassische Nachrichtenapps können all diese Wünsche kaum auf einmal erfüllen. Das wollen Schwäbische.de und Google jetzt ändern. Dafür hat Google dem Medienhaus aus Ravensburg im März 2017 371000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Auftrag im Rahmen des Projekts Google Digital News Initiative (DNI) ist so simpel wie technisch herausfordernd: Ist es möglich, die Nachrichtenvorlieben eines Lesers anhand seines Bewegungsprofils in der Region zu ermitteln?

Die neue Test-App "Zottel" von Schwäbische.de will genau das herausfinden und analysiert deshalb, wo Thomas sich zu Hause fühlt und wie genau seine ganz persönliche "Heimatregion" eigentlich aussieht. Ist Thomas zum Beispiel oft auf einem bestimmten Sportplatz, dürfte er sich für die dort angebotene Sportart oder den zugehörigen Verein interessieren. Wenn er jedes Wochenende nach Stuttgart fährt dürfte er sich wohl für Freizeittipps aus dieser Region interessieren. Und dort, wo er jede Nacht mindestens sieben Stunden verbringt, ist Thomas ganz sicher Zuhause - und möchte sicherlich mehr über seinen Heimatort erfahren.

So funktioniert's

Um die Software für diese Aufgabe zu trainieren sucht Schwäbische.de jetzt Tester. Sie müssen die App auf ihr Smartphone spielen und dürfen darin ohne Einschränkung Nachrichten von Schwäbische.de lesen. Zugleich wird die App herausfinden, zu welchen Orten und zu welchen Themen der Tester wirklich Nachrichten lesen will. Testnutzer sollten die Nachrichten, die ihnen angeboten werden, über einen Testzeitraum von vier bis fünf Wochen bewerten.

Wer mitmacht und dabei bleibt, kann am Ende richtig belohnt werden. Unter allen Teilnehmern werden ein Mal ein 500-Euro-Gutschein und drei Mal 200-Euro-Gutscheine für Amazon verlost. Zur Anmeldung muss einfach nur das obenstehende Formular ausgefüllt werden - dort stehen dann alle weiteren Schritte.

Der Schutz von persönlichen Daten ist sehr wichtig

Die Daten, die durch die neue App gewonnen werden, werden ausschließlich für die gezielte Auswahl von Nachrichten zugunsten des Nutzers verwertet. Schwäbische.de kommuniziert sehr transparent, was mit den Daten passiert. Dort finden Sie auch einen Link zur Datenschutzerklärung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen