48 Enkel, 108 Urenkel und 120 Ururenkel

Ein Leben für die Familie: Hester Ford an ihrem 111. Geburtstag.
Ein Leben für die Familie: Hester Ford an ihrem 111. Geburtstag. (Foto: Diedra Laird/The Charlotte Observer/AP/dpa)
Schwäbische Zeitung

Von Zeit zu Zeit erreichen die Redaktion Nachrichten über eindrucksvolle Altersrekorde. Wobei die Rekordhalter naturgemäß nicht sehr lange mit der Lebenslängenbestmarke glänzen können, weil sie irgendwann doch das für uns alle Unvermeidliche einholt.

Trotzdem ist das Alter der jüngst verstorbenen Afroamerikanerin Hester Ford beeindruckend: 116 war die Dame zum Zeitpunkt ihres Ausscheidens aus dem Leben und damit die bis dahin älteste US-Amerikanerin.

Ein solcher Reichtum an Jahren bedingt es, dass man viel erzählen kann, weil man Zeuge weltbewegender Ereignisse war: Erster Weltkrieg, Russische Revolution, Lindberghs legendärer Atlantikflug, Zweiter Weltkrieg, Koreakrieg, Ermordung Martin Luther Kings, Vietnamkrieg, um nur einige wenige zu nennen. Dazwischen hat die Lady aus North Carolina noch zwölf Kinder geboren, die wiederum im Laufe der langen Jahre der Welt 48 Enkel, 108 Urenkel und 120 Ururenkel bescherten. Und: die gute Hester Ford hat wegen ihrer Hautfarbe erst 60 Jahre alt werden müssen, bis sie zum ersten Mal in ihrer Heimat wählen durfte.

Die Nachricht spart gute Ratschläge aus, wie man es denn am besten anstellen könne, derart alt zu werden. Zuletzt soll Madame Ford schon ein bisschen vergesslich gewesen sein. Verwandte berichten jedoch, dass sie ihre liebsten Bibelverse immer noch habe aufsagen können. Womöglich hat es also am unerschütterlichen Glauben gelegen. Seit ihrem Tod ist nun Thelma Sutcliffe mit 114 älteste Amerikanerin. Wie lange sie diesen Spitzenplatz behält, weiß nur der liebe Gott. (nyf)

Mehr Inhalte zum Dossier

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Coronavirus - Einkaufen in Tübingen

Corona-Newsblog: Polizei löst verbotene Treffen in Gaststätten auf - auch in Meckenbeuren

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 36.200 (475.324 Gesamt - ca. 429.500 Genesene - 9.651 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.651 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 119,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 232.200 (3.577.

Nach zwei Stunden des Wartens halten Laura Ott (r.) und Selina Branz ihre Donuts endlich in den Händen.

Massenansturm bei „Royal Donuts“-Eröffnung in Biberach

Die Eröffnung einer Filiale von „Royal Donuts“ am Biberacher Holzmarkt hat am Freitagmittag zu einem regelrechten Massenansturm geführt. Die Schlange vor dem neuen Geschäft der Süßgebäckkette reichte rund 100 Meter bis zum Marktplatz und rief auch Polizei und Ordnungsamt auf den Plan.

Einen derart großen Andrang vor einem Geschäft hat man in Biberach seit vielen Monaten nicht mehr gesehen. Schon morgens um sieben Uhr hätten die ersten vor dem Laden gewartet, der sich in den Räumen der früheren Eisdiele Venezia befindet, berichtete ...

Mehr Themen