44 weitere Coronavirus-Infizierte auf Schiff in Japan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

An Bord des unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiffes im japanischen Yokohama gibt es 44 weitere Corona-Fälle. Das hat das japanische Gesundheitsministerium bekanntgegeben. Die Betroffenen wurden in örtliche Krankenhäuser gebracht. Damit haben sich an Bord der „Diamond Princess“ inzwischen 218 Menschen infiziert. Vier von ihnen sind ernsthaft erkrankt. An Bord sind nach Angaben der deutschen Botschaft in Tokio auch zehn Deutsche. Die Quarantäne gilt noch mindestens bis zum 19. Februar.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen