18 europäische Filmarchive auf zentralem Internet-Portal vereint

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

18 europäische Filmarchive bieten ihre Schätze auf einem gemeinsamen Portal online an. Unter der Adresse www.filmarchives-online.eu kann jeder direkt über das Internet in acht Sprachen nach rund 25 000 Filmen recherchieren, wie das federführende Deutsche Filminstitut mitteilte.

Der Schwerpunkt des Archivs liegt auf nicht-fiktionalem Material wie Dokumentar- und Unterrichtsfilmen, Wochenschauen, Reise- und Sportfilmen, Werbe- sowie Animationsfilmen.

Mit dem Aufbau der zentralen Datenbank, die die Europäische Union förderte, wurde vor drei Jahren begonnen. Zusätzlich soll das Portal noch um neue Informationen, Bilder und auch digitalisierte Filme ergänzt werden. Weitere Archive können sich dem Vorhaben anschließen. Die Filmarchive kommen aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Belgien, Litauen, Ungarn, Norwegen, den Niederlanden, Slowenien, Griechenland, Tschechien und der Schweiz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen