17 Tote bei Brand in Entzugsklinik in Ecuador

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Brand in einer Entzugsklinik der ecuadorianischen Millionenstadt Guayaquil sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Sie alle seien erstickt, berichtete die Nachrichtenseite „El Universal“. Ein Dutzend Menschen wurden demnach verletzt. Mehr als 60 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen, um die Flammen zu löschen. In der Klinik am Rande der Hafenstadt wird alkoholkranken und drogensüchtigen Menschen geholfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen