11 000 Fans trauern mit Eintracht Frankfurt beim Public Viewing

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Totenstille, dann längerer Applaus: So haben rund 11 000 Eintracht-Fans beim Public-Viewing in der Frankfurter Commerzbank Arena auf den geplatzten Finaltraum ihrer Mannschaft reagiert. Um 21.47 Uhr schlugen viele Anhänger entsetzt und enttäuscht die Hände vors Gesicht: Mit dem 3:4 im Elfmeterschießen beim FC Chelsea endete für die Frankfurter der Halbfinal-Krimi in der Europa League.

Veranstaltung mit Kartenvorverkauf

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen