Öko-Suchmaschine Ecosia will RWE Hambacher Forst abkaufen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst wollen die Betreiber der Suchmaschine Ecosia dem Energiekonzern RWE den Wald abkaufen. Ein Angebot über eine Million Euro für die verbliebenen 200 Hektar Wald habe das im Umweltschutz engagierte Unternehmen am frühen Morgen per Fax an RWE geschickt, sagte Génica Schäfgen von Ecosia. Es liegt der dpa vor. RWE hatte einen Großteil des verbliebenen Waldes abholzen wollen, um Braunkohle zu baggern. Ecosia hat nach eigenen Angaben acht Millionen Nutzer. Die Einnahmen von Anzeigenkunden verwendet der Konzern dafür, Bäume zu Pflanzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen