Ägypten bekräftigt Widerstand gegen EU-Aufnahmelager

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ägypten hat erneut mögliche EU-Aufnahmezentren auf seinem Territorium abgelehnt. „EU-Aufnahmeeinrichtungen für Migranten in Ägypten würden gegen die Gesetze und die Verfassung unseres Landes verstoßen“, sagte Parlamentspräsident Ali Abd al-Aal der „Welt am Sonntag“. Beim EU-Gipfel in Brüssel hatten sich die Teilnehmer darauf verständigt, die mögliche Einrichtung von Aufnahmelagern in Drittstaaten - also wohl in Nordafrika - zu prüfen. Dorthin sollten aus Seenot gerettete Migranten zurückgebracht werden. Außer Ägypten lehnten jedoch auch Tunesien, Algerien und Marokko die Idee ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen