Rebel Wilson wird Bafta-Filmpreise moderieren

Rebel Wilson
Die Schauspielerin Rebel Wilson wird die Bafta Awards moderieren. (Foto: Darcy Hemley/Bafta / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die australische Schauspielerin Rebel Wilson wird im März die als Baftas bekannten britischen Filmpreise in London moderieren.

„Ich freue mich sehr, die britischen Film Awards zu moderieren im März, wenn Covid nicht mehr existieren wird, weil es definitiv bis dahin gecancelt sein wird“, schrieb die 41-Jährige am Freitag auf ihrem Instagram-Kanal. Mit dem Begriff „canceln“ oder der „Cancel Culture“ wird das Phänomen bezeichnet, dass Menschen in der öffentlichen Debatte kompromisslos verurteilt werden - etwa wegen politisch inkorrekter Äußerungen.

Im vergangenen Jahr, als die Preisverleihung als halb-virtuelles Format stattfand, moderierten Edith Bowman und Dermot O'Leary die Show. Üblicherweise reisen viele US-Stars zu dem Event nach London, auch die Royals sind regelmäßig dabei. Die Nominierungen sollen am 3. Februar bekanntgeben werden, die Verleihung soll am 13. März sein.

Wilson, bekannt als „Fat Amy“ aus den „Pitch Perfect“-Komödien, zeigte sich auf aktuellen Fotos, nachdem sie zuletzt deutlich abgenommen hatte. „Ich weiß, dass ich nicht mehr witzig sein werde, weil ich nicht mehr fett bin“, schrieb sie dazu ironisch.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-712097/5

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie