Joseph Roth: Habsburg-Nostalgiker

Lesedauer: 1 Min
Moses Joseph Roth (* 2. September 1894 in Brody, Ostgalizien, Österreich-Ungarn; † 27. Mai 1939 in Paris) war ein österreichisch
Moses Joseph Roth (* 2. September 1894 in Brody, Ostgalizien, Österreich-Ungarn; † 27. Mai 1939 in Paris) war ein österreichischer Schriftsteller und Journalist. (Foto: Wikipedia)
Foto: Wikipedia

Der Autor Joseph Roth (Foto: Wikipedia) wurde am 2. 9. 1894 an der österreichisch-russischen Grenze in Brody geboren. 1920 kam er nach Berlin und wurde einer der erfolgreichsten Journalisten. Er ist heute vor allem als Erzähler bekannt, es gibt über 20 Romane von ihm. Die berühmtesten sind „Hotel Savoy“ (1924), „Die Legende vom heiligen Trinker“ (1934), „Kapuzinergruft“ (1938). Viele sind verfilmt worden, auch Roths Hauptwerk, der Roman „Radetzkymarsch“ von 1932. 1933 ging Roth nach Paris ins Exil und starb dort am 27. Mai 1939. (man)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen