Das sind die Festivals des Jahres

Lesedauer: 7 Min
Weiß sein Publikum mitzureißen: Ben Kowalewicz von Billy Talent. Die Band tritt im Juni beim Southside auf.
Weiß sein Publikum mitzureißen: Ben Kowalewicz von Billy Talent. Die Band tritt im Juni beim Southside auf. (Foto: Daniel Drescher)
Schwäbische Zeitung

Damit die Musikfans schon aufs Frühjahr und den Sommer freuen können: anbei eine Übersicht, was sich lohnen könnte.

Querbeat Festival

Das Querbeat Festival in Unterwaldhausen (Kreis Ravensburg) geht am Freitag und Samstag, 20. und 21. April, mit einer partytauglichen Mischung in die nächste Runde. Mit dabei sind unter anderem Egotronic, Bad Shakyn, Moskovskaya, The Trojans, Turbobier, Vizediktator, The Nutty Boys, Johnny Rocket und The Rumjacks. Infos auf der Facebook-Seite des Festivals.

Go to Gö

2018 feiert das Go to Gö seinen 25. Geburtstag. Im Frühjahr plant das Festival in Görisried (Ostallgäu) deshalb drei Partyabende mit dem Besten aus 25 Jahren. Los geht es mit Mallorca-Feeling mit Mickie Krause, Mia Julia, Lorenz Büffel, Lamas und Peter Wackel am 27. April, gefolgt von LaBrassBanda, DeSchoWieda, FäaschtBänkler und Muckasäck am 28. April. Wer neben Mundwerk-Crew, Chefboss und Ivan S. am 5. Mai kommt, wird im März bekannt gegeben. Infos: www.go-to-goe.de.

Ulmer Zelt

Das Ulmer Zelt geht vom 23. Mai bis 7. Juli in die 32. Spielzeit. Informationen unter www.ulmerzelt.de.

Festival ohne Bands

Dem ein oder anderen Festivalgänger mag das bekannt vorkommen: Statt sich rechtzeitig vom Campingplatz Richtung Bühne aufzumachen, bleibt man doch irgendwie im halbwegs gemütlichen Campingstuhl sitzen, weil ja auch gerade die Würstchen auf dem Grill brutzeln, weil ja auch gerade der Zeltnachbar die Gitarre ausgepackt hat oder oder oder. David Lüke und sein Team organisieren deshalb ein Festival, das komplett auf Bands verzichtet: das Festival ohne Bands eben. Das Ganze steigt von Donnerstag bis Sonntag, 24. bis 27. Mai in Hailtingen (Kreis Biberach). Wer die großen Festivals mit ihren vielen Konzerten auf verschiedenen Bühnen und weiten Wegen ohnehin immer als zu anstrengend empfindet, kann hier mal entspannt mit alten und neuen Freunden feiern. Infos und Tickets gibt es unter www.festivalohnebands.de.

Rock im Park / Rock am Ring

Bei den Zwillingsfestivals Rock am Ring (Nürburgring) und Rock im Park (Nürnberg) treten vom 1. bis 3. Juni unter anderem Foo Fighters, Muse, Gorillaz, Casper, 30 Seconds to Mars, Bullet For My Valentine, Marilyn Manson, Stone Sour, Hollywood Undead, Enter Shikari, Kettcar, Bilderbuch, Trailerpark und Milky Chance auf. Informationen und Tickets unter www.rock-am-ring.com und www.rock-im-park.com.

Maifeld Derby

Das Maifeld Derby in Mannheim punktet mit seinen handverlesenen Künstlern. Von 15. bis 17. Juni sind bei der achten Auflage unter anderem Alex Cameron, Kill Them Witches, Austrofred, Aldous Harding, Brother Grimm, Dälek, Deerhunter, Fibel, Klangstof, Lasse Matthissen, Lirr und Young Fathers auf dem Maimarktgelände mit von der Partie. Infos auf www.maifeld-derby.de.

Summernight-Festival

Vom 21. bis 23. Juni geht das Summernight-Fesitval in Laupheim in die nächste Runde. Infos gibt es unter www.summernight-festival.de.

Southside

Das Southside in Neuhausen ob Eck (Kreis Tuttlingen) zählt zu den größten und erfolgreichsten Festivals in Deutschland. Jährlich lockt es mit seinem Mix aus Rock, Pop, Indie, Electro und Punk Zehntausende Musikfans an. Vom 22. bis 24. Juni sind unter anderem Billy Talent, The Prodigy und Arcade Fire mit von der Partie.

Honberg-Sommer

Ob Kinderprogramm, Biergarten, Seniorennachmittag, Konzerte oder Frühschoppen: Der Honberg-Sommer vom 6. bis 22. Juli in Tuttlingen wird bunt. Den Auftakt machen Höhner & Wirtschaftswunder am 6. Juli. Weiter geht es mit Gregor Meyle (9. Juli), Wincent Weiss (10. Juli; ausverkauft, Manfred Mann´s Earth Band (11. Juli) und The Baseballs (12. Juli). Ebenfalls auf der Ruine Honberg mit dabei sind Pippo Pollina, Werner Schmidbauer und Martin Kälberer mit ihrem Projekt „Süden“ (16.7.), Joel Brandenstein (18.7.), sowie Versengold und Letzte Instanz (21.7.). Infos auch zu den Festivalpässen unter www.honberg-sommer.de.

Bang Your Head!

Auf dem Messegelände in Balingen steigt vom 12. bis 14. Juli das Bang Your Head! Mit dabei sind unter anderem Powerwolf, Anthrax, Annihilator, Primal Fear, Amorphis, Insomnium und Overkill. Wer es nicht erwarten kann, dem sei das Warm-up am 11. Juli empfohlen, wo unter anderem Lordi, Thundermother und Blood God auftreten (Extra-Ticket erforderlich). Weitere Infos unter www.bang-your-head.de.

Woodstoig Festival

Das Woodstoig Festival in Riedhausen setzt auf Frieden, Liebe und Harmonie. Am 28. Juli geht es in die vierte Runde. Mit von der Partie sind unter anderem Mashup Germany, Jan Leyk, DJ Beats, DJ Chris und Chicco & Hardy. Infos unter www.woodstoig.de

Rock The King

Rock The King in der Arena Buchenberg/Kempten geht in die nächste Runde. Hier treten am 28. Juli In Extremo, Eskimo Callboy, Die Apokalyptischen Reiter, Django 3000 und weitere auf. Wer mehr als einen Tag Festival-Feeling erleben will, kann bereits am Freitag anreisen (zusätzliches Campingticket erforderlich). Infos: www.rock-the-king.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen