Blues-Ikone Dr. John mit 77 Jahren gestorben

Lesedauer: 6 Min
Dr. John
Dr. John ist tot. (Foto: Dave Martin/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Werner Herpell

Wenn der Begriff „Unikum“ je auf einen US-Musiker zutraf, dann auf Dr. John. Der Sänger und Pianist vermischte wie kein anderer Rock, Blues, Jazz und Voodoo-Mystik zu einem exotischen Eintopf.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen