Die Küche als Ort der Begegnung

Die moderne Küche von heute ist weit mehr als eine reine Kochstätte oder Arbeitskammer für die Zubereitung von Mahlzeiten, sondern Koch-, Kommunikations- und Familienzentrum. Hier trifft man sich, hier finden sich die Familienmitglieder, aber auch Freunde oder Gäste in einer angenehmen Atmosphäre und Geselligkeit zusammen.

Insgesamt werden Küchen in der Zwischenzeit räumlich wieder sehr viel großzügiger geplant als noch vor einigen Jahren. Das ist nicht weiter überraschend, weil sich Küchen eben als Treffpunkt und Aufenthaltsort etabliert haben, die Grenzen zwischen Wohn- und Essbereich verschwimmen immer mehr, beide Bereiche werden vielmehr miteinander verknüpft und bilden somit den gemütlichen und harmonischen Lebensmittelpunkt des Hauses oder der Wohnung.

Auf einer größeren Grundfläche bieten sich bei der Einrichtung und Ausstattung natürlich auch weit mehr Gestaltungsmöglichkeiten; so lassen sich formschöne Kochinseln oder ausladende Esstische einplanen, was schon auf den ersten Blick etwas Besonderes ist. Häufig finden sich zudem schicke Thekenlösungen mit Sitzgelegenheiten, was den kommunikativen Charakter des Küchenraumes noch zusätzlich betont.

Trends 2020

Die helle Küche ist zwar weiterhin als der Klassiker beliebt. Doch die Trends 2020 gehen bei den Küchenfronten in Richtung schwarz, anthrazit und rostrot. Der absolute Renner sind auch nicht mehr glänzende, sondern matte Fronten mit Antifingerprint, die durch eine speziell beschichtete Oberfläche Fingerabdrücke kaum mehr sichtbar werden lassen. Der Trend zur grifflosen Küche ist nach wie vor ungebrochen. Filigrane Arbeitsplatten aus Materialien wie Granit oder Keramik überzeugen durch ihre besonderen Eigenschaften; sie sind kratz- und stoßfest, hitzebeständig, pflegeleicht, sehr beständig und hygienisch. Die offene Wohnküche ist bei Neubauten nahezu selbstverständlich, doch mittlerweile fallen bei älteren Häusern buchstäblich Wände, um offenere Wohn-, Esslösungen zu schaffen. Die Küche zeigt sich auch nachhaltiger und ökologischer, es wird auf langlebige, widerstandsfähige und natürliche Materialien gesetzt. Holz, Holzoptik, Marmor und Steinoptik sind bei den Küchentrends vermehrt zu sehen.

Bäumler GmbH & Co.

Naturstein, die edle Variante


Seit über 85 Jahren ist der Familienbetrieb Bäumler in Amstetten kompetenter Ansprechpartner für Natursteine aus aller Welt und deren Verarbeitung. Natursteinoberflächen eignen sich ausgezeichnet für Küchen und Bäder und sind durch ihre beeindruckende Optik als außergewöhnliches Stilelement unschlagbar. Zudem zeichnen sich Küchenarbeitsflächen und Ablagen aus Naturstein durch eine hohe Strapazierfähigkeit und Robustheit aus; sie sind hitzebeständig, schnitt- und kratzfest, pflegeleicht und hygienisch. Und im Gegensatz zu anderen Materialien sehen sie auch nach Jahren noch unbenutzt und schön aus. Dies gilt auch für einen Bodenbelag aus Naturstein, der in Küche oder Bad ein absoluter Blickfang ist. Naturstein gibt es in unterschiedlichsten Farbvarianten und kann in einer exklusiven Ausstellung über vier Etagen auf dem Firmengelände von Bäumler besichtigt werden. Eine riesige Auswahl, individuelle Beratung und modernste Technologie in der eigenen Produktion lassen keine Wünsche offen und machen aus jeder Küche oder jedem Bad ein unverwechselbares Unikat.
     

Qualität seit Generationen


Der Familienbetrieb Hensinger Möbel & Innenausbau ist schon seit über 70 Jahren ein Begriff für Qualität und handwerkliches Können. Die Konzeption und Ausführung von qualitativ hochwertigen Küchen und Schreinerarbeiten ist zwischenzeitlich zum Schwerpunkt des Geschäftsfeldes geworden.

Im hauseigenen Küchenstudio erwartet den Kunden eine große Auswahl führender Küchenhersteller; vom gemütlichen Landhausstil bis zum topmodernen Design ist für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige dabei. Da die Küche in den letzten Jahren eine enorme Aufwertung erfahren hat, sind auch die Vorstellungen und persönlichen Wünsche an eine moderne Küche gestiegen. Eine optimale Nutzung des Raumes steht bei der Gestaltung der Küche genauso im Mittelpunkt wie die technischen und ergonomischen Anforderungen. Die Planung mittels CAD, die individuell auf Maß gefertigte Ausführung, der passgenaue Einbau gehören zu den Serviceleistungen, wie natürlich auch nach der Fertigstellung der neuen Küche die kompetente Einweisung in die Technik und die einzelnen Funktionen.

Die Kreativwerkstatt von Hensinger findet auch außergewöhnliche Lösungen für spezielle Wünsche, Extras und jeden Geschmack. Schließlich soll jeder Kunde seine Küche so erhalten, wie er sie sich vorgestellt hat.

Komfort und Sicherheit im Bad

Die Küche als Ort der Begegnung Image 2
Das Badezimmer ist längst kein rein zweckmäßiger Raum mehr, sondern hat sich mittlerweile als Ort zur Entspannung und zum Wohlfühlen entwickelt, und wie in anderen Wohnbereichen geht es auch im Bad verstärkt um größtmögliche Individualität. Das Bad-Design sollte also so flexibel sein, dass man einzelne Komponenten genauso zusammenstellen kann, wie es zum Bedarf und dem eigenen Geschmack passt.

Früher stand im Badezimmer vor allem die Funktion im Mittelpunkt. Der Raum wurde sehr kompakt geplant, um möglichst wenig der Wohnfläche einzunehmen. Mittlerweile hat sich das gewandelt, Badezimmer werden als wichtiger Teil der Wohnfläche gesehen, sie sind größer, heller und frischer geworden. Rund eine Stunde verbringen wir täglich im Bad, und in dieser Zeit sollten wir uns rundum wohlfühlen.

Das Einheitsbadezimmer gehört der Vergangenheit an, das moderne Bad orientiert sich an den speziellen Wünschen und Vorstellungen seiner Benutzer, ganz nach dem Motto „Individuell statt Standard“.

Erlaubt ist heute alles, was gefällt, vorausgesetzt, es macht Sinn, denn das Bad ist eine komplexe Angelegenheit, müssen doch die verschiedensten technischen Funktionen unter einen Hut gebracht werden.

Das barrierefreie Bad

Die meisten Menschen wollen ihre gewohnte Umgebung im Alter nicht verlassen, allerdings entscheidet die Barrierefreiheit des Bades oftmals, ob das möglich ist oder nicht. Aber nicht nur ältere Menschen, sondern auch Personen mit Handicaps in ihrer Bewegungsfreiheit, die durch einen Unfall oder eine Erkrankung hervorgerufen wurden, sind auf barrierefreie Lösungen angewiesen. Das barrierefreie Bad ist also sicherlich eine zukunftsfähige, vorausschauende Überlegung und ein wichtiger Aspekt, dem man bereits beim Neubau oder der Modernisierung des Bades Beachtung schenken sollte. Sicherheit und Komfort sollten bei diesen Planungen ganz vorne stehen. Ob Haltegriffte, Sitzmöglichkeiten unter der Dusche, eine bodenebene Dusche, die übrigens bei Alt und Jung gleichermaßen im Trend ist, rutschfeste Böden, ergonomisch geformte Waschtische mit ausreichend Abstellfläche: Kern eines barrierefreien Bades ist, dass es sich dem Nutzer anpasst, nicht umgekehrt. Hierbei sollte man sich von einem Fachmann professionelle Unterstützung einholen, auch für schwierige Raumsituationen gibt es vielfältige Konzepte und optimale Lösungen.

Leistungen aus einer Hand


Modernisierung des Badezimmers gefallen ist, weil dem alten die Spuren der Zeit mehr als deutlich anzusehen sind, wünscht man sich eine Komplett-Lösung aus einer Hand, von der Planung bis zur Fertigstellung. Der 1962 gegründete Familienbetrieb Bausch, mit Niederlassungen in Geislingen und Laichingen, bietet seinen Kunden genau diesen Komplettservice an.

Der Fachhandwerksbetrieb ermittelt gemeinsam mit dem Kunden den Bedarf, sucht nach Lösungen für Wunschvorstellungen des Kunden, berät umfassend über machbare Optionen, entwickelt mittels einer 3-D Planung mögliche Varianten und erstellt einen zuverlässigen Zeitplan und einen fixen Festpreis.

Da das Unternehmen Bausch seit vielen Jahren mit Partnerunternehmen vertrauensvoll zusammenarbeitet, die einzelnen Gewerke koordiniert und für eine fachgerechte Umsetzung aller notwenigen Arbeiten sorgt, hat der Kunde nur einen Ansprechpartner. Bis zur „schlüsselfertigen“ Übergabe der neu gestalteten Räumlichkeit sollte die Bauphase durch diesen zuverlässigen Komplettservice für den Kunden stressfrei verlaufen.
    

Ihr Partner für Spiegel


Wenn die Entscheidung für eine Neugestaltung oder Bereits seit über 35 Jahren ist der von Familie Marianeschi geführte Betrieb in der Herstellung von Spiegeln und Bilderrahmen tätig, seit 2007 ist das Unternehmen mit einem großen Ausstellungsraum in Laichingen-Machtolsheim ansässig.

Lag anfangs die Spezialisierung noch auf Florentinischen- und Barockspiegeln, hat sich die Kollektion mittlerweile um moderne und klassische Designspiegel erweitert. Den Kunden erwartet eine exklusive Auswahl an italienischen Spiegeln mit echten Holzrahmen und auch Rahmen, bzw. Leisten zur Einrahmung von Bildern und Fotos. Viele dieser Leisten werden noch heute in Handarbeit mit Blattsilber, Blattgold und Patina hergestellt. Wer keine Massenware sucht, sondern Freude an außergewöhnlichen Einrichtungsgegenständen hat, wird hier sicher fündig werden.

Spezielle Kundenwünsche, wie Maßanfertigungen von Spiegeln, stellen in der Regel auch kein Problem dar, der Fachmann findet die ideale Lösung nach der Vorstellung des Kunden. Anfang 2017 wurde die Firma IM Marianeschi von Herrn Irace übernommen, wobei der frühere Inhaber mit nun über 80 Jahren nach wie vor beratend und unterstützend im Unternehmen tätig ist.
    

Barrierefreie Bad- und WC-Modernisierung


Der Sanitärinstallationsbetrieb Dieter Unseld aus Neenstetten hat sich mit seinem Konzept „BadeQuell“ auf die barrierefreie Bad- und WC-Modernisierung spezialisiert. Von der GGT, Gesellschaft für Gerontotechnik, wurde er zum Fachbetrieb „KOMFORT Barrierefrei“ zertifiziert.

Er bietet Lösungen an, ohne dass das komplette Bad umgebaut werden muss. Der nachträgliche Einbau einer Tür in die bestehende Badewanne erfolgt in nur einem Arbeitstag und bietet einen leichten Ein- und Ausstieg. Der Umbau einer Badewanne zur Dusche oder der Umbau einer hohen Duschwanne zu einer barrierefreien, großzügigen Duschanlage erfolgt in nur 2-3 Arbeitstagen. Dabei können die bestehenden Fliesen erhalten bleiben. Die Vielfalt an von „BadeQuell“ verwendeten Mineralwerkstoffen ermöglicht eine individuelle und maßgefertigte Bad- und WC-Modernisierung. Antirutschbeschichtungen, Haltegriffte und Duschsitze sorgen für die nötige Sicherheit. Ein erhöhtes WC oder ein neues Dusch-WC bietet den notwendigen Komfort. Der Fachbetrieb Unseld bietet neben Teilsanierungen auch Komplett-Badsanierungen mit allen Serviceleistungen rund um Bad und WC an.