Neuer Mittelpunkt mit Floristik und italienischer Mode im Herzen Bad Buchaus

Das „Blattwerk“- bzw. „La-Moda“-Team (v.l.) Daniela Kurt, Uschi Schütz, Anja Ziegler und Petra Reich mit den Geschäftsführerinnen Karin Gröner und Petra Heldt. FOTOS: SCHMIDL
Das „Blattwerk“- bzw. „La-Moda“-Team (v.l.) Daniela Kurt, Uschi Schütz, Anja Ziegler und Petra Reich mit den Geschäftsführerinnen Karin Gröner und Petra Heldt. FOTOS: SCHMIDL
Karin Gröner und Petra Heldt haben sich entschieden, ihr Sortiment im Bad Buchauer „Blattwerk“ noch mehr zu erweitern. Da das bisherige Ladengeschäft am Marktplatz 1 flächenmäßig zu klein dafür ist, eröffnen sie ihr „Blattwerk“ mit einer neuen Modeboutique namens „La Moda“ am Freitag, 20. März, ein paar Häuser weiter, am Marktplatz 7, neu. Bis 28. März findet im bisherigen Laden parallel zu dem Betrieb im neuen Geschäft ein Ausverkauf statt - mit Angeboten, die um 20 bis 60 Prozent im Preis reduziert sind.

BAD BUCHAU - Die Eröffnung des neuen Ladengeschäfts, in dem das Bad Buchauer „Blattwerk“ und „La Moda“ unter einem Dach vereint sind, feiert das Team mit den Kunden am Freitag, 20. März, und am Samstag, 21. März, am Marktplatz 7. An beiden Tagen profitieren die Kunden von einem Preisnachlass um zehn Prozent auf alles im neuen Ladengeschäft. Am Eröffnungsfreitag ist es von 8 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet, am Samstag ab 8 Uhr mit offenem Ende. An beiden Tagen werden alle Gäste mit einem Glas Secco begrüßt. Bei gutem Wetter ist vor dem Geschäft bestuhlt. Karin Gröner und Petra Heldt, die auch Inhaberinnen des Getränkemarkts am Federsee sind, planen eine Bewirtung mit Wein und alkoholfreien Getränken.

Das Sortiment des „Blattwerks“ und der Boutique „La Moda“ umfasst Blumen, Pflanzen und Gestecke sowie Keramik und Wohnaccessoires für drinnen und draußen. Die drei Floristinnen Uschi Schütz, Anja Ziegler und Petra Reich bieten unter der Leitung von Daniela Kurz, laut Petra Heldt der „verantwortlichen Fee des Hauses“, Floristik für unterschiedliche Anlässe – von Tauffeiern über Hochzeiten, Geburtstage und Firmenfeiern bis hin zu Beerdigungen“, erläutert Petra Heldt. „Bei einem Trauerfall dürfen sich die Kunden gerne direkt für ein Beratungsgespräch an uns wenden, das wir nach Terminvereinbarung in einem separaten Besprechungsraum auf einfühlsame Weise mit ihnen führen“, sagt Daniela Kurt. „Der Blumenschmuck ist das Letzte, was man einem Menschen am Ende seines Lebens mitgibt und sollte daher individuell und liebevoll gestaltet sein“, fügt Uschi Schütz hinzu.

Die Floristik aus dem „Blattwerk“ beschreibt Daniela Kurt als naturverbunden und zeitgemäß. Die Berlinerin hat jahrelang Erfahrung in der Eventfloristik gesammelt. In der Bundeshauptstatt stattete sie einst Filmpremierenfeiern, Hotels und Messen mit Blumenschmuck aus. Außerdem richtet sie Betriebe in Sachen Dekoration und Pflanzen ein oder berät dafür auch Privatkunden für ihr Zuhause.

In den vergangenen Jahren hat das „Blattwerk“-Team auch sein Sortiment jenseits der Floristik ständig erweitert. Floristik alleine sei nicht mehr rentabel, da jeder Supermarkt Blumen teilweise günstiger anbiete als die Einkaufspreise sind, gibt Petra Heldt zu bedenken. Aber aufgeben kam für das „Blattwerk“- Team nicht in Frage. Die Damen haben sich die Frage gestellt, was in Bad Buchau fehlt und was sich der Kunde wünscht. So wurde das Sortiment immer weiter ausgebaut. Einkleiden von Kopf bis Fuß, einen Blumenstrauß für die Einladung bei Freunden oder ein Geschenk für die Familie. All das wird in den neuen Räumen vereint. „La Moda“ führt Größen von 34 bis 50. In der Boutique gibt es italienische Mode im mittleren Preissegment sowie Schuhe, Tücher, Handtaschen, Schmuck oder Armbanduhren. „Wir kaufen unsere Mode über den italienischen Handel ein“, erläutert Karin Gröner, „und versuchen, Ware anzubieten, die es sonst in der Region nicht gibt“. „La Moda“ hat sich bereits einen treuen Kundenstamm aufbauen können. „Viele sind Kurgäste und Urlauber, die immer wieder nach Bad Buchau kommen, um in die Therme zu gehen, die Federseenatur zu genießen und bei uns einzukaufen“, weiß Petra Heldt. „Wir würden uns aber sehr freuen, wenn auch die Bad Buchauer uns künftig noch mehr unterstützen würden“, sagt sie. Ihr Team freue sich über jeden, der sich unverbindlich im Ladengeschäft umschaue. „Wir verstehen uns als Farbtupfer in Bad Buchau und wollen die Aufenthaltsqualität in der Stadt steigern und den Einzelhandel stärken“, betont Karin Gröner. „Gegen den Trend, online zu kaufen, als Balsam für die Seele und zur Entschleunigung. Einkaufen im Fachhandel ist Genusszeit.“ Ab dem 23. März sind das „Blattwerk“ und „La Moda“ am Marktplatz 7 montags bis freitags jeweils von 8.30 bis 12.15 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet sowie samstags von 8.30 bis 12.15 Uhr.

Im Laden am Marktplatz 1 findet bis zum 28. März ein Ausverkauf statt. Danach geben Petra Heldt und Karin Gröner den alten Standort auf. Dann ist das bewährte Team ausschließlich in den neuen Räumen für die Kunden da. Kristina Schmidl