Coole Drinks, Mittagstisch und Atmosphäre

Hat vor 30 Jahren angefangen: Tine Münst.
Wer in Ochsenhausen und Umgebung lebt oder arbeitet und ab und zu mal gern in die Kneipe geht, kennt Tine Münst und ihre Pilsbar Revanche unweit des Bahnhofs. In diesen Tagen feiert sie ihr 30-jähriges Bestehen.

OCHSENHAUSEN - „Schon - das kann doch nicht sein“, hört man dann oft. Doch es ist so. Vor 30 Jahren – 1990 – hat die Vollblutwirtin die Pilsbar eröffnet. Am längsten im Team ist Karin Popp. Seit 17 Jahren ist sie der gute Geist im Revanche. Kollegin Tanja Heinz ist auch schon 15 Jahre dabei im Serviceteam.

Am Samstag, 29. Februar, wird das Jubiläum groß gefeiert. Ab 20 Uhr bis in die Nacht hinein spielt die Band One Vision. One Vision – es sagt bereits schon der Name – haben die Vision, Cover Musik in verschiedenen Stilrichtungen im Bereich Pop und Rock, mit eigenem Arrangement und Style darzubieten. One Vision verzaubern das Publikum und bieten ein einzigartiges Erlebnis.

Die Band ist Stammgast in der Pilsbar Revanche und lässt es sich nicht nehmen, eine große Sause mit Tine Münst und ihren Gästen zu feiern. Der Wurstbaron Ali Birkhofer wird für den kulinarischen Genuss zuständig sein. „Ich freue mich richtig auf diesen Tag, der wird in die Geschichte eingehen“, sagt Tine Münst.
Geschichte hat sie mit ihrem Lokal aber schon geschrieben. Denn sie hat sich am Markt behauptet, hat ihre vielen Stammgäste verwöhnt und auch viele Angebote gemacht, die es anderswo eben nicht so gibt.

Das beginnt schon mit den Öffnungszeiten. Das Revanche öffnet schon um 10 Uhr und hat bis spät abends geöffnet. Nur am Sonntag und Montag nimmt sich Tine Münst mit ihrem Team eine Auszeit. Dann ist Ruhetag in der Pilsbar Revanche. Das besondere Ambiente und die familiäre Atmosphäre haben es den Gästen angetan.

Sie kommen einfach gern zu Tine Münst, die vor acht Jahren die Idee hatte, einen regelmäßigen Mittagstisch zwischen 12 und 14 Uhr einzuführen. Mittwochs gibt es Pasta mit verschiedenen Saucen unter dem Motto „All you can eat“. Am Donnerstag ist Steaktag.
Aber auch am Abend lässt sich in der Pilsbar gut essen: Typisch schwäbische Speisen stehen ebenso auf der Karte wie Schnitzel in verschiedenen Variationen oder Fingerfood und andere kleine Snacks – alles zu sehr moderaten Preisen.

Wer gut isst, muss auch gut trinken. Und dazu bietet das Revanche eine große Auswahl an Bier- und Kaffeespezialitäten, aber auch Wein und Spirituosen sind im Angebot.

Inzwischen sind zehn Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter für Tine Münst und ihre Gäste im Einsatz. Auch diese Zahl hat sich in der Vergangenheit vervielfacht. Um den Buchstaben des Gesetzes zu gehorchen, hat die Wirtin vor Jahren eine Raucherlounge gebaut, die auch sehr gut angenommen wird.

Eine Besonderheit der Pilsbar Revanche sind die Events – immer passend zur Saison. Im Sommer sind zahlreiche Biergartenpartys, unter anderem mit Spanferkelessen, angesagt. Im September ist die Pilsbar Revanche wieder Teil der Musiknacht In Ochsenhausen und „vielleicht veranstalte ich im Juli noch eine Rockparty“, schmunzelt Tine Münst. mam