Aus Brochenzell wird „Humpishausen“

Beim Humpisball feiern alle Narren zusammen. FOTOS: PR

Die Hochfasnet hat auch Brochenzell - oder Humpishausen, wie die Gemeinde in der fünften Jahresziet auch heißt - erreicht. Vom Gumpigen Donnerstag an bis zum Fasnetsdienstag gibt es volles Programm. 

BROCHENZELL - Richtig los geht’s in Brochenzell in der Hauptfasnet am „gumpigen Donnerstag“, denn bereits um 9 Uhr in der Frühe ziehen die Narren in Begleitung des Fanfarenzugs los, um die Schüler zu befreien und im Anschluss das Rathaus zu stürmen.


Großer Narrensprung in Brochenzell

Am Nachmittag ab 15.30 Uhr zieht dann eine kleine Karawane samt Büttel durch den Ort, um gemeinsam mit dem „Fasnetsausschreien“ zu beginnen. Um 18 Uhr dann versammelt sich das ganze Dorf auf dem Parkplatz beim VfL-Vereinsheim zum großen Hemedglonkerumzug (wobei auch sämtliche andere Hästräger und Mäschkerle herzlich willkommen sind) mit Narrenbaumstellen und anschließender Maskenbeschwörung. Danach steigt die Dorffasnet „in alle Häuser rum“ und jetzt weiß auch der Letzte: Es isch Fasnet in Humpishausen!
   
Humpisball - der Ball der Superlative

Das absolute Highlight der Brochenzeller Saalfasnet steigt am Samstag, 22. Februar mit dem traditionellen „Humpisball“.

Neu ist das Opening des Abends mit einer kleinen Besetzung der Lumpenkapelle Mecka, ehe dann die „Kauboyz“ den musikalischen Part übernehmen. Diese Topband aus der Gemeinde in Verbindung mit einem fetzigen Programm sorgen seit Jahren für eine zum Bersten volle Halle und überschäumende Fasnetsfreude. Mit dabei sind die „Maskerade“ aus Neukirch mit ihrer Show „Air Maskerade“, Step by Step, die kleine und große Garde und das Zunftballett Brochenzell, die Fanfarenzüge Brochenzell und Oberzell mit ihrem „Müllmann“, sowie das Männerballett der Narrenzunft. Ebenfalls neu ist die Maskenprämierung. Dabei werden die drei schönsten Gruppen-Kostüme - ab fünf Personen für ihren Beitrag zu diesem farbenfrohen Ballereignis belohnt.

Für Kurzentschlossene gibt es 50 Karten an der Abendkasse.
    
Die große Garde begeistert mit ihrer Show.
Die große Garde begeistert mit ihrer Show.
Großer Umzug am Fasnetsonntag um 14 Uhr

Der Fasnetsonntag beginnt um 9 Uhr mit einer von der Schola und der „Zylinderkapelle“ stimmungsvoll gestalteten Narrenmesse. Diese Messe ist gleichzeitig zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der Narrenzunft.

Ab 14 Uhr zieht dann der närrische Lindwurm aus Anlass des großen Narrensprungs mit über 3 500 Masken, Musikkapellen und Fanfarenzügen durch die geschmückten Straßen und zieht Jahr für Jahr tausende von Zuschauern in seinen Bann.

Die Umzugspins sind zum Preis von nur drei Euro erhältlich. Sichern Sie sich am Umzugsweg diese begehrten Sammlerobjekte!

Umzüge am Wochenende

Der finale Umzugsreigen mit noch acht Umzügen beginnt am Freitag, 21. Februar um 12.30 Uhr. Dann fahren die Busse mit allen Masken und der LKM zum Umzug in Amtzell (14.14 Uhr) und anschließend weiter (hier fahren auch noch Busse ab 17 Uhr an der Humpishalle) zum Nachtumzug nach Ochsenhausen, Beginn 19.30 Uhr.

Die Kräuterweible starten an diesem Freitag bereits um 11.11 Uhr beim Umzug in Rötenbach. Alle anderen sind bei unserer Patenzunft in Bürgermoos. Dort steigt ab 18 Uhr dann das Narrenbaumstellen und mündet in die anschließende Dorffasnet.

Am Samstag, 22 Februar fahren Hexen und Schlossnarren mit dem Fanfarenzug Graf Anton um 11 Uhr ab nach Aitrach, dort beginnt um 13.30 Uhr der Umzug. Alle anderen und der Fanfarenzug zeigen sich ab 13.30 Uhr beim Umzug der Narrenzunft Seegockel in Friedrichshafen und sind am Abend pünktlich zum Humpisball zurück.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des großen Umzugs mit über 3500 Hästrägern, Musikkkapellen und Fanfarenzügen in Brochenzell.



Fasnetshighlight: Humpisball

Am Rosenmontag, 24. Februar springen alle Masken zusammen mit dem Fanfarenzug Brochenzell ab 10 Uhr in beim ANR-Freundschaftstreffen in Ravensburg.

Am Nachmittag dann fahren alle Masken um 15.30 Uhr weiter nach Ettringen zum dortigen Nachtumzug, der um 19 Uhr beginnt.

Zum Abschluss dieses Umzugsmarathons tritt die gesamte Zunft mit dem Fanfarenzug Brochenzell und der Lumpenkapelle Meckenbeuren am Fasnetsdienstag um 14 Uhr beim Narrensprung in Tettnang an, ehe man dann Abends ab 19.30 Uhr in der Halle einen kleinen, aber feinen internen Kehraus feiert. mj
   

Liebe Anwohner


Für den Fasnetsonntag bittet die Narrenzunft Brochenzell darum, dass Sie Ihre Häuser und Gärten närrisch dekorieren und damit zum närrischen Gesamtbild von Humpishausen entscheidend beizu tragen. Bitte parken Sie außerdem Ihre Autos aus Sicherheitsgründen nicht entlang der Umzugsstrecke und nicht im Auslauf des Zuges.

Mehr Infos unter: www.narrenzunft-brochenzell.de