Die vierte Generation übernimmt

Thorsten Maier übernahm die Agentur seines Vaters Gernot Maier zum 1. Februar diesen Jahres. FOTO: NICOLE FRICK

Seit 70 Jahren vertritt die Familie Maier in Bad Saulgau die Mannheimer Versicherung mit viel Einsatz und einem stets hohen Anspruch, ihre Kunden optimal zu betreuen. Thorsten Maier ist nun Chef des das Unternehmens, welches bereits in der vierten Generation in Bad Saulgau besteht. Zum 1. Februar erfolgte die Übernahme.

BAD SAULGAU – Gegründet wurde das Unternehmen im Juli 1949 von Franz Maier, dem Großvater von Gernot Maier. Der gelernte Versicherungskaufmann erkannte kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs das große Bedürfnis der Menschen nach mehr Sicherheit. „Viele kannten ihn noch als „Allianz Maier“ aus der Zeit vor dem Krieg.

So gelang es ihm, ohne Bestand das Büro neu aufzubauen“, erzählt Gernot Maier, der das Geschäft 1988 von seinem Vater Werner Maier übernommen hatte. Dieser hatte ab 1965 mit großem Fleiß den Kundenbestand stetig ausgebaut. Gernot Maier stieg nach seinem Jura-Studium und dem zweiten Staatsexamen 1981 zur Verstärkung der Agentur ein. „Es hat mich vor zwanzig Jahren schon gefreut, dass Thorsten für den Fortbestand der Subdirektion Maier sorgen wird, als er an der Berufsakademie Mannheim das Studium aufnahm“, so Maier. Er wurde zum 31. Januar 2020 offiziell in den Ruhestand verabschiedet, wird aber selbstverständlich immer noch mit seiner Erfahrung und Know-how seinem Sohn und den Geschäftspartnern zur Seite stehen. „Es wird vorerst erst einmal ein Teilruhestand sein“, fügt er schmunzelnd hinzu und wer ihn kennt weiß, dass er seine Kunden nicht von heute auf morgen verlässt. Gernot Maier ist Volljurist und spezialisiert auf Schäden und kann somit noch wertvoll im Unternehmen mit Fachwissen unterstützend mitwirken.
   
Mannheimer Versicherung AG
Langfristige Kundenbeziehungen stehen im Vordergrund

Privatkunden bietet das Versicherungsbüro Maier nach wie vor Gesamtkonzepte wie die Analyse bestehender Versicherungen, regelmäßige Prüfung und maßgeschneiderte Anpassung der Verträge. Allerdings sind es heute vor allem Gewerbekunden, deren Risiken die Maiers prüfen, analysieren, entsprechend versichern und somit in vollem Umfang betreuen. Langfristige Kundenbeziehungen und die kompetente Abwicklung der Schadensfälle – das hebt das Unternehmen von anderen ab. „Mein Fokus steht jedoch vorab schon ganz klar in der Einschätzung und Bewertung von Risiken, der Schadenverhütung und der Risikominimierung gemeinsam mit unseren Kunden“, sagt Thorsten Maier.

Der Erfolg dieses Geschäftsfeldes geht auf die Leistung von Gernot Maier zurück, der den gewerblichen Mandantenstamm erheblich ausbaute.

„Meine Familienvorgänger konnten in den vergangenen Jahrzehnten unseren Kundenstamm stetig vergrößern“, erklärt sein Sohn und Nachfolger Thorsten Maier mit einem gewissen Stolz. „Dies ist für mich Ansporn und Verpflichtung zugleich für die kommenden Jahre.“ Um immer den bestmöglichen Service für seine Mandanten zu gewährleisten, ist für ihn die fundierte fachliche Ausbildung der elementarer Bestandteil des Erfolgs und den kann der 43-jährige Diplom-Betriebswirt nach 20 Jahren als Firmenkundenspezialist nachweisen.

Spezialisiert hat sich der neue Agenturinhaber zudem auf die Betriebliche Altersvorsorge, die Betriebliche und Private Krankenversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung, die im Verbund mit der Continentale Versicherung angeboten werden können.

Die Familie Maier ist ein gelungenes Beispiel für ein erfolgreiches und beständiges Traditionsunternehmen, das mit hoher Einsatzbereitschaft, Verlässlichkeit und zeitgemäßer Kundenorientierung das Interesse seiner Kunden in den Mittelpunkt stellt und durch deren Vertrauen belohnt wird. NICOLE FRICK