„Ich arbeite auf höchstem Niveau“

„Ich bin Maler aus Leidenschaft“, sagt Sebastian Schirrmacher
Nachdem er Berufserfahrungen gesammelt hatte, ist der gebürtige Ehinger Sebastian Schirrmacher als Malermeister zurückgekommen und führt seit Anfang des Jahres in Ehingen seinen eigenen Malerbetrieb. „Kalkputze sind eine echte Besonderheit, die ich anbiete“, sagt der 26-jährige Handwerksmeister.

EHINGEN - „Ich biete alle klassischen Malerarbeiten an“, sagt Sebastian Schirrmacher und nennt Streichen, Tapezieren, Lackieren, Lasieren und Verputzen als Arbeitsbereiche. Zudem verlegt er Bodenbeläge wie Teppiche, Vinyl- und PVC-Beläge und gestaltet Wände und Böden mit kreativen Oberflächen oder fugenlosen Spachteltechniken in Nassbereichen. „Mein Konzept heißt: Alles rund um den Malerbetrieb aus einer Hand“, sagt er. „Reine Kalkputze sind eine Besonderheit, die ich anbiete. Die sind ein echtes Alleinstellungsmerkmal meines Betriebes“, betont der Fachmann. Sebastian Schirrmacher erklärt: „Um diese Kalkputze zu verarbeiten, braucht es ein ganz spezielles Wissen, das nur ganz Wenige haben. Kalkputze sind atmungsaktiv und schimmelabweisend. Sie schonen die Umwelt und sind durch ihre rein natürlichen Bestandteile gesundheitlich unbedenklich für die Bewohner“.

Neben fachlich kompetenter Arbeit nennt Sebastian Schirrmacher Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Sauberkeit als oberste Leitsätze seines Malerbetriebs. „Das gehört für mich einfach dazu. Das ist für mich normal, wird aber von Vielen im Alltagsstress einfach vergessen“.

Durch ein Schulpraktikum sei seine Liebe zum Malerberuf geweckt worden, sagt Sebastian Schirrmacher. „Deshalb habe ich nach dem Realschulabschluss in Ehingen meine Ausbildung zum Maler in Blaubeuren gemacht. Nach dem Meisterkurs in Stuttgart arbeitete er in Zürich im Vertrieb eines Farbenherstellers. „Hier konnte ich sehr viele Erfahrungen im Umgang mit Kalkputzen sammeln“, betont Schirrmacher. Trotzdem habe er schnell gemerkt der „Schreibtisch-Job ist nicht meins“.

Zurück in Ehingen arbeitete der Malermeister wieder „ganz klassisch auf der Baustelle“. Und eines Tages kam die Idee auf, sich nebenberuflich selbständig zu machen. „So war ich eineinhalb Jahre lang für drei Tage pro Woche angestellt und für drei Tage selbstständig“, sagt er. Weil er sein Handwerk mit Leidenschaft und auf höchstem Niveau mache, seien die Aufträge immer mehr geworden und er habe beschlossen, sich zum 1. Januar 2020 ganz selbstständig zu machen. Mit dem Blick in die Zukunft sagt Sebastian Schirrmacher: „Im kommenden Jahr brauche ich ein neues Firmenfahrzeug und ich bin auf der Suche nach geeigneten Firmenräumen. Wenn ich mehr Platz habe, kann ich auch daran denken Mitarbeiter einzustellen“.

Malermeister Sebastian Schirrmacher ist in der Brandgasse 15 in Ehingen zu erreichen unter der Telefonnummer 0159 - 06044453. Seine Homepage wird unter www.malermeister-schirrmacher.de demnächst online sein. khb