Neuer SPA-Bereich mit exotischem Flair für Gäste aus Nah und Fern zugänglich

„Burra – Weible!“ Die Einharter Burrenweible-Zunft hat (mit Kindern) rund 55 aktive Mitglieder. FOTO: ZUNFT

Kißlegg – Als traditioneller Gasthof und modernes 3-Sterne-Superior Hotel ist der Ochsen in Kißlegg seit Jahrzehnten weit herum bekannt. Ob es ein Allgäu-Urlaub, Erholung und Entspannung sein darf oder Business und Tagungen anstehen, im Ochsen ist für alles gesorgt. 

Das Neueste und Beste, ja sogar eine Weltneuheit ist das karuun®| heimat SPA im Hotel Ochsen, eine Wellness-Oase, wie es derzeit keine zweite gibt. Dafür wurde ein eigenes Gebäude in der Schloßstraße umgewidmet, wo ehemals der NKD eine Filiale hatte.

Neben dem exklusiven Wellness-Bereich mit verschiedenen Saunen, Sanarium, Dampfbad, Salzgrotte, Infrarot, Erlebnisduschen und Eisbrunnen sind nun auch zehn Deluxe-Hotelzimmer mit bestem Komfort in hochwertiger Ausstattung und Wohlfühl-Ambiente fertiggestellt. Die beiden Eigentümer des Gasthofs Ochsen, die Geschwister Petra Eisenhöfer und Stefan Karrer sind glücklich und stolz, was in den letzten Monaten entstanden ist: „Wir freuen uns sehr, dass unser neues Heimat Spa so gut von der Bevölkerung angenommen wird. Wir haben viel positive Resonanz. Nicht nur unsere Hotelgäste, auch Besucher von Außen sind begeistert über die moderne Wellness-Oase und das Design des nachhaltigen Werkstoffs karuun® wird als sehr angenehm empfunden.“

Oben ist ein Ruheraum mit Terrasse als kleiner Außenbereich zugänglich, mit Blick zum Schloss. Erfrischungen gibt es an der Sauna-Bar und eine kleine Bibliothek lädt zum Stöbern ein. Auf rund 400 Quadratmetern auf zwei Etagen findet der Gast im SPA des Ochsen Entspannung und Ruhe. Durch die vitalisierenden Kräfte von Wärme und Wasser kann jeder neue Energie tanken. -cno-  

Öffnungszeiten

karuun®| heimat SPA: Montag bis Freitag von 15-22 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage von 11-22 Uhr. Günstiger Mondscheintarif von 19-22 Uhr, Breakfast Day Spa oder Day Spa Dinner, 4-gängig. Eingang Schloßstr. 4, Hotel-Gasthof Ochsen, Herrenstraße 21, 88353 Kißlegg www.heimatspa.com

„Wohnzimmer-SPA“ der Extraklasse

Exklusivduschen mit Eisbrunnen
Exklusivduschen mit Eisbrunnen
KISSLEGG – Als Weltneuheit der Kißlegger Firma Out for Space und mit Innenarchitektin Renate Bröcker wurde im Ochsen der Werkstoff karuun® erstmals in einem Wellness-Bereich verbaut. Durch ein patentiertes Verfahren entsteht aus der schnellwachsenden Rattanpalme dieser innovative Holzwerkstoff, der in verschiedenen Farben und Formen verarbeitet wird.

Er wirkt edel, ästhetisch und gilt als nachhaltige Alternative zu konventionellen Materialien. „Ich war sofort begeistert von karuun® und wollte diesen holzähnlichen Baustoff im SPA-Bereich eingliedern“, sagt Stefan Karrer. Schon immer ging er erne neue Wege, zwischen Tradition und Moderne. So zeigt sich das neue Heimat-Spa mit überraschendem Flair, wie es seinesgleichen in 3-Sterne-Superior-Hotels nicht gibt.  

„Urlauber und Einheimische sind begeistert“

Die Deckensegel aus karuun® mit Tausenden von feinsten Poren sorgen für gedämpfte Akustik im Sauna- und Aufenthaltsbereich, bzw. im „Wellness-Wohnzimmer“, ebenso der angenehm-weiche Fliesenboden. Schrankwände, Raumteiler aus Stangen sowie ansprechende Garderobenständer bieten spannenden Kontrast zu den Grundfarben im SPA-Bereich: Schwarz, beige und grün findet man bei den modernen Sitzmöglichkeiten am elektrisch lodernden Kamin und bei den Liegen an der Dschungel-Wandtapete.
  
Saunaräume
Saunaräume
Den Besucher überraschen die großzügige und lockere Raumaufteilung, die Fußbäder mit kupferfarbenen Hahnen, die Duschräume mit italienischen Designer-Erlebnisduschen, das kühle oder warme Nass beleuchtet in verschiedenen Farben, ebenso der hübsche Eisbrunnen Polaris.

Das Sanarium mit angenehmen 60 Grad oder die große Finnische Sauna mit 85 Grad und Aufgussmöglichkeit sind wunderbare Wellness-Oasen. Mareiner Fichte und Rattan sind hier eine innovative Kombination eingegangen. Die Experten von KLAFS-Saunabau haben sich intensiv mit dem Werkstoff karuun® auseinandergesetzt und den veredelten Lianen einen glanzvollen Auftritt verschafft.
  
Salz-Lounge
Salz-Lounge
Die Salzgrotte ist ein Micro-Salt-Entspannungsraum, in dem eine Wand lachsfarben mit unzähligen Himalaya-Salzsteinen schimmert. Aus kleinsten Düsen erfüllen feinste Salztropfen den Raum für gute Atmung und Wellness für die Haut.

Ein Dampfbad mit 40 Grad und Infrarotsitze stehen ebenso zur Verfügung wie ein weiterer Ruheraum mit Liegen im Obergeschoss, das über Treppe oder Aufzug erreichbar ist. Auch hier dominieren die Grundfarben beige-grün-kupfer. Alle Räume wurden farblich abgestimmt gestaltet und ausgestattet, eine Wohltat für Augen, Herz und Seele.
  
Finnische Sauna mit Aufguss Fotos: Karrer
Finnische Sauna mit Aufguss Fotos: Karrer
Neben dem Wellness-Wohnzimmer gibt es auch einen gemütlichen Ruheraum im Obergeschoss, zugänglich über Treppe oder Aufzug. Hier befindet sich die Sauna-Bar und eine Auswahl an Büchern.

„Durch die breite Struktur der Gästeschaft hat es im Ochsen einen Spa- Bereich gebraucht, der viele begeistert“, sind sich Stefan Karrer und Petra Eisenhöfer einig. „Es kommen Leute aus dem Ort ebenso wie Urlauber und Geschäftsreisende und nutzen gerne die vielfältigen Angebote im neuen karuun®| heimat SPA des Ochsen.“ -cno-
  

10 Deluxe-Zimmer

Stefan Karrer (v. li.), Petra Eisenhöfer mit Sohn Patrick im Kißlegger Bierbad
Stefan Karrer (v. li.), Petra Eisenhöfer mit Sohn Patrick im Kißlegger Bierbad
KISSLEGG – Das im April 2019 eröffnete karuun®| heimat SPA neben dem Ochsen entstand dort, wo zuvor eine NKD-Filiale war. Familie Karrer-Eisenhöfer ließ das alte Gebäude rückbauen und errichtete dort den neuen SPA-Bereich mit zehn Deluxe-Hotelzimmern, die seit Januar fertiggestellt sind und Hotelgästen zur Verfügung stehen.

Großzügige Aufteilung, helle offene Räume, barrierefrei zugängliche Sanitäranlagen und edles modernes Design zeichnen die zehn Doppelzimmer mit je 30 Quadratmetern aus. Hochwertige Ausstattung bei Schränken und Möbeln, Kingsize-Betten, Teppichboden mit speziellem Look, alles Ton in Ton, ganz nach dem Stil von Stefan Karrer, der klare Formen und Farben schätzt. Nicht nur im SPA, auch hier zeigt sich sein sicheres Gespür für den Style des Hauses. WLAN, Sky, Kaffeemaschine und Minibar stehen zur Verfügung.
  
Hotelzimmer mit Kingsize-Bett
Hotelzimmer mit Kingsize-Bett
Ein Special des Hauses und eine besondere Art der Entspannung ist das Kißlegger Bierbad. Es ist einzigartig in der Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben. Dazu wird ein Holzzuber mit Original Kißlegger Kellerbräu, erwärmt auf 36 Grad gefüllt, übrigens die hauseigene Biermarke, selbst gebraut vom Patrick Eisenhöfer in der Hausbrauerei des Schloßkellers. Dieser betreibt seit 2014 zusammen mit Gerhard Bröhm den Schloßkeller mit Partystadel und Sudhaus. Hier gibt es feine LandZunge Küche, gepaart mit süffigen, naturtrüben Bierspezialitäten von Bierbrauer Patrick Eisenhöfer.
  
Badezimmer
Badezimmer
Im Zuber finden zwei Personen Platz. Während dem Bierbad kann sich der Gast am Zapfhahnen direkt am Zuber ein oder zwei Kißlegger Kellerbräu einschenken und genießen. Auch dieser Raum ist mit Liegen und ansprechenden Bildern ausgestattet, eben wie überall im SPA mit Wohlfühlambiente. Das Bierbad wie eine Sway-Massageliege ist gegen Gebühr zu bekommen. Saunatücher sind kostenfrei.

Mit dem Bau des karuun®| heimat SPA hat die Familie Karrer- Eisenhöfer einen Meilenstein in der Geschichte des Gasthofs Ochsen in Kißlegg gelegt. Gelungen fügt sich das Gebäude in die Schloßstraße ein, drei große Schaufenster sind ansprechend gestaltet mit Produkten und Angeboten des Familienunternehmens Ochsen Hotel-Restaurant mit SPA und eigenem Kellerbräu.
 
Ansicht Luxus-Hotelzimmer. Fotos: Karrer
Ansicht Luxus-Hotelzimmer. Fotos: Karrer
„Ein Schaufenster ist für Kißlegger Vereine reserviert, die es kostenfrei selber gestalten, mehrere Wochen belegen können und damit eine schöne Werbefläche für sich haben. Uns war es wichtig, die Straße weiter mit Leben zu füllen“, betont Stefan Karrer.

In zweiter Generation hat sich der Ochsen in Kißlegg zu einem der renommiertesten Hotels in der Region Bodensee-Oberschwaben-Allgäu etabliert mit weltweit einzigartigem Wellness-Bereich mit dem Werkstoff karuun®, ebenfalls eine Kißlegger Innovation. -cno-   

Auf einen Blick

2009 übernahmen Stefan Karrer und seine Schwester Petra Eisenhöfer das Gasthaus Ochsen von ihren Eltern. Als 3-Sterne Superior Hotel bietet es 71 Hotelzimmer, davon 10 als Deluxe-Zimmer und 400 m2 karuun ®| heimat SPA. Im Restaurant gibt es 120 Sitzplätze, im Biergarten 80, im Saal 150 Plätze. In der Hausbrauerei wird das Kißlegger Kellerbräu von Patrick Eisenhöfer gebraut. Er betreibt den Schloßkeller.