Dämmerumzug und Partynacht in Daugendorf

Die Tautschbuchhexen haben immer ein lustiges Sprüchle parat. FOTO: GEORG KLIEBHAN
Kaum ist der Christbaum entsorgt, beginnt die Fasnet. Die Blockstreckerzunft Daugendorf eröffnet wie in jedem Jahr die fünfte Jahreszeit am kommenden Samstagabend, den 11. Januar, in Daugendorf.

DAUGENDORF (kli) - Die Fasnetseröffnung der Blockstreckerzunft hat mittlerweile Tradition. Die Zunft Blockstrecker Daugendorf e.V. ist Mitglied der Vereinigung freier oberschwäbischer Narrenzünfte e.V. und existiert seit nunmehr über 40 Jahren.

Die Tautschbuchhexen und Fuhrmänner, sowie der Trommler- und Fanfarenzug freuen sich auf dieses Ereignis, lockt es doch die Freunde der Fasnet und Partygänger aus dem gesamten Umland nach Daugendorf. Sobald der närrische Schlachtruf „Block - Strecker" durch die Straßen und Gassen hallt, weiß jedes Kind: Die Fasnet 2020 kann beginnen!
    
Die Tautschbuchhexen sind bei jedem Umzug in der Region beliebte Gäste. FOTO: KLAUS WEISS
Die Tautschbuchhexen sind bei jedem Umzug in der Region beliebte Gäste. FOTO: KLAUS WEISS
Elf Zünfte und Fanfarenzüge sind am kommenden Samstag zu Gast. Am Nachmittag, pünktlich um 15.58 Uhr beginnt das närrische Spektakel mit dem Zunftmeisterempfang im Rathaus. Die Gastgeberzunft verzichtet dabei auf Gastgeschenke, mit einer Spende sollen die Kindergärten in Grüningen und Daugendorf unterstützt werden. Mit Einbruch der (Party-)Nacht wird mit närrischer Pünktlichkeit um 17.28 Uhr der Narrenbaum auf dem Rathausplatz aufgestellt. Das Narrenbaumsetzen wird vom Musikverein und Fanfarenzug Daugendorf mit fetzigen Rhythmen begleitet. Anschließend beginnt der Dämmerumzug durch die Blockstreckergemeinde (Teilnehmer und Aufstellung sind separat aufgeführt). In der Gemeindehalle spielen der Fanfarenzug Daugendorf, der Fanfarenzug Riedlingen, die Sulgemer Löchligugger, Push Itz-Fell Lädsche Marbach und die Guggamusik Donau-Fetzer. Damit geht die Party erst richtig los und erwartet die Partygänger an den Bars und Essensständen. Im Hexenzelt (Ü 18) wird DJ Matra auflegen, in der Gemeindehalle (Ü16) wird mit Bass Beats Lights und den genannten Fanfarenzügen Fasnet gefeiert.

Bitte das Jugendschutzgesetz beachten, es werden Ausweiskontrollen durchgeführt. Jugendliche unter 18 haben mit dem Partypass Einlass in die Gemeindehalle. Ein wichtiger Hinweis gilt für schriftliche Einverständniserklärungen der Erziehungsberechtigten: Diese werden nicht akzeptiert und ermöglichen somit auch keinen Eintritt.

Vormerken sollten Fasnetsfans jetzt schon das gemeinsame Ringtreffen mit Unlingen im kommenden Jahr, das am 23. uns 24. Februar 2021 stattfindet, die Planungen laufen auf Hochtouren.
   

Umzugsaufstellung

1. Fanfarenzug Daugendorf
2. Narrenzunft Unlingen
3. Narrenzunft Riaddeifl Kirchbierlingen
4. Fell-Lädsche Marbach
5. Narrenverein Neufra Donau
6. Primtalteufel Spaichingen
7. Fanfarenzug Riedlingen
8. Narrenzunft Gai-Hexen Binzwangen
9. Fegsandhexa
10. Sulgemer Löchligugger
11. Heimat und Narrenverein Bolstern e.V.

Änderungen sind vorbehalten!