Das Lauf-Event hat sich toll etabliert

Dem neuen Jahr entgegen: Der Tuttlinger Silvesterlauf erfreut sich immer größerer Beliebtheit. 
Startklar: Der Silvesterlauf Tuttlingen steht auch in diesem Jahr wieder als LaufEvent zum Jahresende im Mittelpunkt der gesamten Region und weit darüber hinaus.
    
Die Nordic-Walker tragen am Silvestertag ihren eigenen Wettbewerb aus. FOTOS: SCHNEIDER
Die Nordic-Walker tragen am Silvestertag ihren eigenen Wettbewerb aus.
FOTOS: SCHNEIDER
TUTTLINGEN - Weit mehr als 1000 Sportler werden ihren sportlichen Jahresausklang am 31. Dezember ab 11 Uhr in Tuttlingen beim Silvesterlauf erleben – und dieser hat qualitativ viel zu bieten.

Der exakt fünf Kilometer lange flache Rundkurs ist offiziell vermessen und damit bestenlistenfähig. Zur Auswahl stehen neben dem Lauf über fünf Kilometer auch der Chiron-Zehn-Kilometer-Lauf.

Die beliebte Strecke führt entlang der Donau durch Tuttlingen und bietet sich für einen schnellen Lauf hervorragend an – genauso für die Zuschauer zum Anfeuern. Sie sorgen gemeinsam mit den Moderatoren Michael Fleiner und Thomas Storz für eine ausgelassene Stimmung entlang der Strecke.
    
Wenn der Startschuss des Silvesterlaufs Tuttlingen in diesem Jahr zum achten Mal fällt, sind auch die Nordic Walker mit einem Fünf-Kilometer-Wettbewerb und viele Bambini und Schüler wieder mit dabei.

Der Silvesterlauf Tuttlingen ist exakt auf die Bedürfnisse der Sportler zugeschnitten. Die Tuttlinger Sportfreunde als Veranstalter haben bei der Organisation die Läuferfreundlichkeit stets im Blick. Mehrere Präsente finden die Läufer in ihrer Startertüte. Die Siegerehrungen mit hochwertigen Sachpreisen finden direkt im Anschluss an die Läufe statt.
    
Die Anmeldung erfolgt online auf www.silvesterlauf-tuttlingen.de. Dort gibt es auch alle Infos und die Ausschreibung. Nachmeldungen sind vor Ort ab 9.30 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf möglich. Ein atmungsaktives Langarmshirt mit dem Silvesterlauf-Aufdruck kann mitbestellt werden. Weitere Fragen an info@silvesterlauf-tuttlingen.de. SIMON SCHNEIDER