La Bodega meets Casa Biberach.

Die Partylaune bei den Gästen im neuen Su casa ist sehr ausgeprägt. FOTOS: PRIVAT
Vor gut drei Jahren haben Daniel Grillo und Volly Hörnle das Su Casa am Kesselplatz in Biberach eröffnet. Jetzt wurde es großzügig umgestaltet.

BIBERACH - Mit Daniel Grillo, der bereits seit 2010 die Bar „La Bodega“ in Biberach betreibt, und mit Volly Hörnle, der seit 2001 im früheren Casa Nuova (ebenfalls am Kesselplatz) angestellt war, fusionierte damit langjährige Gastronomie Erfahrung miteinander. Sehr bald wurden die Räumlichkeiten des Su Casa jedoch zu klein, vor allem am Wochenende.
Die Stimmung könnte kaum besser sein in den neuen Räumlichkeiten.
Die Stimmung könnte kaum besser sein in den neuen Räumlichkeiten.
Da im selben Gebäude ein angrenzender Lagerraum verfügbar wurde, haben die beiden Gastronomen beschlossen, diesen in das Su Casa zu integrieren. Eine große Neueröffnung, des nun durchweg umgestalteten Su Casa fand am vergangenen Samstag statt.

Endlich mehr Platz. So erwartet die Gäste nun ein Sofabereich für kleine Gruppen, eine charmante, rustikale Lounge und ein komplett neuer Bereich mit großzügigem Platz für Steh- und Einzeltische. Das erfolgreiche Konzept aus Cafe-Lounge, Cocktailbar und Kneipe, mit bekannt günstigen Preisen soll natürlich nahtlos weitergeführt werden.

Auch wurde die Bistro Küche vergrößert und modernisiert. Daher wird zunächst das Frühstücksangebot erweitert, und für später ist bereits ein preiswerter Mittagstisch in Planung. Dass die Erweiterung noch vor Weihnachten vollendet wurde, darüber ist man besonders froh.

Nun können auch die beiden Su Casa Traditionspartys an Heilig Abend und Silvester, die jedes Jahr zahlreiche Biberacher an den Kesselplatz ziehen, endlich in größeren Räumlichkeiten stattfinden.
    

Willkommen im Herzen Biberachs

Die neuen Ferienwohnungen haben einen besonderen Charme. FOTOS: PRIVAT
Die neuen Ferienwohnungen haben einen besonderen Charme. FOTOS: PRIVAT
Werner und Tina Köppe sind beide in Biberach geboren und aufgewachsen und haben ihre Stadt von Jugend an schätzen und lieben gelernt.

BIBERACH - Die Idee, im elterlichen Haus, das einstmals auch die famililieneigene Bäckerei beheimatete, ein Feriendomizil zu bauen, entstand schon vor einigen Jahren. Das Ziel war es, den Charme des alten Gebäudes mit den Anforderungen modernen Wohnens zu verbinden.
   
Nach erfolgreichem Umbau entstanden vier helle und wohnliche Apartments. Die Apartments sind in einem Gebäude beheimatet, das aus dem 17. Jahrhundert stammt und mit viel Liebe zum Detail im Jahr 2019 vollständig saniert wurde. Viele historische Elemente wurden in das neue Interieur einbezogen und verleihen allen Wohnungen eine moderne und gemütliche Atmosphäre.

Die Ferienapartments am „Kesselplatz 21“ befinden sich in der Fußgängerzone und sind nur wenige Schritte vom Marktplatz entfernt. Im Erdgeschoss gibt es ein Cafe mit Gartenbetrieb, das den Gästen der Apartments gerne auf Bestellung ein Frühstück anbieten kann. In unmittelbarer Nähe finden die Gäste weitere Straßencafes, lokale Gastronomie und viele Einkaufsmöglichkeiten, die den Charme dieses Domizils ausmachen. Zu Fuß erreicht man schnell alle öffentlichen Verkehrsmittel und zum Bahnhof sind es etwa zehn Gehminuten.

Ob Familienurlaub, Geschäftsreise oder Wochenendtrip, in den komplett ausgestatteten Apartments kann man ein paar schöne Tage in Biberach und der herrlichen Umgebung verbringen und sich wie zu Hause fühlen.