Aktiv sein und genießen im Herzen der Stadt

Geselliges Vergnügen: Die Curling-Bahnen eignen sich perfekt für ein zwangloses Treffen von Vereinen, Arbeitskollegen oder Familie. Sie können vorab für Gruppen reserviert werden. FOTO: PRIVAT 
Die Vorbereitungen auf die Advents- und Weihnachtszeit sind im vollen Gange. Um das Warten auf Weihnachten zu versüßen, hat sich die Stadt Laupheim zusammen mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt“ eine zusätzliche Aktion ausgedacht: den „Engel-Treff Laupheim“.

LAUPHEIM - Der „Engel-Treff Laupheim“ startet ab dem 4. Dezember, wobei kulinarische Genüsse mit sportlicher Aktivität verbunden werden. Neben zwei Curling-Bahnen stehen drei Genusshütten bereit. So verwöhnt die Genusshütte „Bullring“ die Gäste mit Glühwein, Punsch und deftigen Schmankerln von eigenen Weiderindern.
    
Laden zu vorweihnachtlichem Genuss in Laupheims Innenstadt: Treffpunkt-Vorsitzender Harry Remane (Mitte). Wirtschaftsförderin Barbara Klause und Serkan Güldag, der als Streetfood-Spezialist für die „Genusshütten“ zuständig ist. FOTO: AXEL PRIES
Laden zu vorweihnachtlichem Genuss in Laupheims Innenstadt: Treffpunkt-Vorsitzender Harry Remane (Mitte). Wirtschaftsförderin Barbara Klause und Serkan Güldag, der als Streetfood-Spezialist für die „Genusshütten“ zuständig ist.
FOTO: AXEL PRIES
Süße Köstlichkeiten wie gebrannte Mandeln, Schokofrüchte und Magenbrot finden die Besucher an der „süßen“ Genusshütte, und ab dem 12. Dezember bietet Kirsten Gräfin Leutrum vom „Schmeckladen“ eine dritte Genusshütte mit Wild-Spezialitäten an.

„Nachdem die Curling-Bahnen im letzten Jahr sehr gut angenommen wurden, wollten wir nun das kulinarische Sortiment erweitern, um das Verweilen auf dem Marktplatz noch attraktiver und angenehmer zu gestalten“, sagt die städtische Wirtschaftsförderin Barbara Klause.
 
Der „Engel-Treff Laupheim“ geht bis Samstag, 21. Dezember, und ist täglich von 12 bis 19 Uhr geöffnet. An den Markttagen – Donnerstag und Samstag – öffnet der Treff schon um 11 Uhr. „Wir hatten letztes Jahr nur sechs Mal an Donnerstagen und Samstagen geöffnet, doch war das Feedback der Kundschaft schon sehr gut“, erzählt der „Treffpunkt“- Vorsitzende Harry Remane. „Umso mehr ist es uns ein wichtiges Anliegen, der Kundschaft nun ein ausgeweitetes Programm zu bieten.“
     
Auch der Nikolaus schaut sicher beim „Engel-Treff Laupheim“ vorbei. FOTO: PRIVAT 
Auch der Nikolaus schaut sicher beim „Engel-Treff Laupheim“ vorbei. FOTO: PRIVAT 
Die Curling-Bahnen können vorab für Gruppen reserviert werden. Das eisige Vergnügen kostet je Bahn zehn Euro pro Stunde. Die Bezahlung erfolgt an der Genusshütte von „Bullring“. Hier erhalten die Kunden auch die erforderlichen Steine – ein Besen kommt allerdings nicht zum Einsatz. „Gewischt wird – aber nur zum Reinigen der Curling-Bahnen, damit weder Schmutz noch kleine Steinchen auf den Kunststoffbahnen das Rutschergebnis beeinträchtigen“, erklärt Harry Remane mit einem Augenzwinkern. Der Link zur Buchung befindet sich auf der Homepage der Stadt Laupheim, www.laupheim.de, unter der Rubrik Veranstaltungen.

Die Veranstalter sind froh, mit Serkan Güldag einen erfahrenen Streetfood-Betreiber und Gastro-Profi an ihrer Seite zu wissen. „Die Feuerwurst habe ich als Erstes in das kulinarische Programm aufgenommen“, schmunzelt Güldag. „Die hat bisher einfach gefehlt und geht super.

Engel-Treff Laupheim

Laupheim - Auch die „Treffpunkt“-Kunden können sich freuen: Sie erhalten beim Einkauf im Aktionszeitraum Gutscheine im Wert von 2,50 Euro. Diese können für die kulinarischen Leckereien eingelöst werden – das Einlösen für die Curling-Bahnen ist dagegen allerdings nicht möglich. Ganz besonders belebt wird der Platz vor dem Laupheimer Rathaus zu den üblichen Marktzeiten sein. Hier werden die Beschicker ihre Stände um die Curling-Bahnen herum aufbauen. Ansonsten wird der Markt aber wie gewohnt stattfinden.