Hier ist jeder herzlich willkommen

Tanja Giesinger und Marcus Schmid sind schon voller Vorfreude auf den Nikolausmarkt. Originell: Diese beiden Pullover. Wo es diese gibt – da ist die Schreiberin überfragt. Wer solch einen möchte, kann am Stand des Stadtmarketings beim Nikolausmarkt nachfragen. FOTO: LAN
Heimelig, klein und fein ist der Nikolausmarkt auf dem Löwenplatz in Weingarten. Von Donnerstag, 5. Dezember bis Sonntag, 8. Dezember wird der Nikolausmarkt wieder zum beliebten Treffpunkt für alle Besucher. Besonders die Kinder freuen sich hier über den Besuch vom Nikolaus.

VON ROSA LANER

WEINGARTEN - Seit 2011 liegt die Organisation in Händen der Weingarten.IN Stadtmarketing GmbH, erstmals laufen in diesem Jahr bei Marketingassistentin Tanja Giesinger die Fäden zusammen. „Ich bin schon etwas aufgeregt, dass ich nichts vergesse. Aber die Organisation macht wirklich Spaß. Es ist toll, die Standbetreiber persönlich kennenzulernen.“ Auch Geschäftsführer Marcus Schmid liegt der Nikolausmarkt am Herzen. „Wir alle freuen uns schon auf Glühwein- und Waffelduft. Und wir freuen uns auf die treuen Besucher und auf viele neue Gäste. Jeder ist herzlich willkommen. Wer nicht kommt, hat garantiert etwas verpasst“, schwärmt er.

Nikolaus und die Mitwirkenden
    
Der Nikolausmarkt auf dem Löwenplatz ist ein schöner Treffpunkt. Vor allem der Besuch vom Nikolaus uns seinem Knecht Ruprecht ist ein Höhepunkt für die Kinder. FOTOS: ROSA LANER
Der Nikolausmarkt auf dem Löwenplatz ist ein schöner Treffpunkt. Vor allem der Besuch vom Nikolaus uns seinem Knecht Ruprecht ist ein Höhepunkt für die Kinder. FOTOS: ROSA LANER
Die Kindergartenkinder werden auf der Bühne singen und Sprüchlein aufsagen, dafür bekommen sie dann ein Säckchen vom Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht. Am Samstag um 14.30 Uhr dürfen dann alle mutigen Kinder auf die Bühne. Familie Kees befüllt 700 Nikolaussäckchen, der Inhalt wird vom Stadtmarketing gesponsert. Die großartige Aufgabe des Nikolaus übernimmt wieder Ralf Kees. Zusammen mit Marktmeister Hans Westner kümmert er sich darüber hinaus um alles, was den Markt betrifft. Marcus Schmid sagt: „Ohne die Beiden und ohne die helfenden Hände des Baubetriebshofes wäre der Markt nicht denkbar.“ Ein weiterer Dank geht an den Nikolausmarktausschuss, der sich sehr engagiert und den Markt beratend mitentwickelt. „Agnes Schiller hat sich jahrelang im Ausschuss engagiert. Mit Liebe dekoriert sie in diesem Jahr letztmals die Aktionsbühne“, so Marcus Schmid. Im Ausschuss sind zudem vom Stadtmarketing Marcus Schmid, Manuela Wirth und Tanja Giesinger, Ralf Kees, Hans Westner sowie Christl Graf. Sie wird wieder am Stand der Wikinger vertreten sein. Fürs Gestalterische ist Marketingreferentin Manuela Wirth zuständig. Ihre kreative Hand sorgt für die reizende Grafik auf Flyern und Werbetafeln und auch für den Hintergrund dieser Zeitungsseiten.
     

Die Stände


Man findet so gut wie keine kommerziellen Händler. Tanja Giesinger sagt: „Wir haben in diesem Jahr 46 Standplätze belegt, auch einige Neuzugänge sind darunter. Es gab im Vorfeld wahnsinnig viele Anfragen. Doch wir wollen nicht überkommerzialisieren. Es ist vielmehr ein Markt der Partnerstädte, Vereine und von Privatpersonen aus Weingarten, die das ganze Jahr über Arbeiten herstellen. Etliche sind hier ehrenamtlich und mit Herz im Einsatz, so zum Beispiel der Jugendclub in der Kenia-Ecke, es gibt Feuerzangenbowle von Friedbert Hipp, den Weingartener Kalender und mehr von Bindigs, der Tierschutz ist dabei und viele andere.“
     

Kunsthandwerk, Handarbeiten, Kränze, Gestecke, Floristik, um nur einiges zu nennen, gibt es da zu entdecken. Zur Stärkung findet man Herzhaftes und Süßes. Wie jedes Jahr sind die Partnerstädte Burgeis, Grimma, Mantua sowie Bron mit ihren Spezialitäten dabei. „Diese Gruppen werden immer Vorrang haben, das macht unseren Nikolausmarkt so besonders. Es besteht eine hohe Identifikation mit Weingarten, die Standbetreiber kennen sich auch untereinander, das ist einfach schön“, so Tanja Giesinger.

Bühnenprogramm Nikolausmarkt 2019

Donnerstag, 5. Dezember
14 Uhr Kindergarten Friedrich Fröbel
15.30 Uhr St. Konrad Kindergarten
16 Uhr Martin-Luther-Kindergarten
16.30 Uhr Erste Ziehung der Weihnachtstaler auf der Bühne
17 Uhr Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten
17.30 Uhr Offizielle Eröffnungsfeier mit dem Nikolaus Begrüßung durch Oberbürgermeister Markus Ewald. Musikalische Umrahmung durch die Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten anschließend Ziehung des Newsletter-Gewinnspiels Welfenmarkt
18.30 Uhr Basilika Chor von Stephan Debeur

Freitag, 6. Dezember
10.15 Uhr Corbellini Kindergarten
10.30 Uhr Paul-Gerhardt Kindergarten
11 Uhr Xaverius Kindergarten
13.30 Uhr Kinderhaus Wirbelwind
14.30 Uhr PH-Kindertagesstätte Mullewapp
17.30 Uhr Chor des Kulturvereins Manufaktur Baienfurt
18.30 Uhr Caribbean Steelband Kolibris

Samstag, 7. Dezember
11 Uhr Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten
14 Uhr Jugendblasorchester
14.30 Uhr Der Nikolaus und Knecht Ruprecht kommen; musikalische Umrahmung mit dem Jugendblasorchester
17 – 19 Uhr Swinging Christmas with fivePack
17 - 20 Uhr Stockbrot backen am Feuer mit dem THW - für Jung und Alt

Sonntag, 8. Dezember
11 Uhr Marktbeginn
14 – 14.45 Uhr Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten
16 Uhr Fröhlicher Ausklang
Täglich: Streichelzoo

Stimmungsvoll und viele Highlights

Der liebevoll ausgerichtete Nikolausmarkt in Weingarten erfreut sich seit 41 Jahren großer Beliebtheit bei Besuchern  und Standbetreibern. Fotos: rosa Laner
Der liebevoll ausgerichtete Nikolausmarkt in Weingarten erfreut sich seit 41 Jahren großer Beliebtheit bei Besuchern  und Standbetreibern. Fotos: rosa Laner
Der Löwenplatz ist zentral und das Parkplatzangebot ist auch gut. Samstags ist wie immer das Parken umsonst.

VON ROSA LANER

WEINGARTEN - Manche Gruppen teilen sich auch einen Stand. So belegen der Jugendgemeinderat am Donnerstag und Sonntag und die Gäste aus Bron am Freitag und Samstag dieselbe Hütte. Auch das Stadtmarketing teilt die Hütte mit Frau Paule und ist an zwei Tagen mit weihnachtlichen Artikeln und der neuen Basilikakugel vertreten.
     

Hüttenerlebnis in der Almhütte bis 24. Dezember


Die Almhütte am Stadtgarten wird vom Stadtmarketing in Abstimmung mit der Fachgruppe Innenstadt als besonderes Erlebnis in der Adventszeit angeboten. Standort ist in diesem Jahr am Stadtgarten. Geöffnet ist Mittwoch bis Freitag von 17 bis 23 Uhr und samstags von 14 bis 23 Uhr. An geschlossenen Tagen ist die Hütte buchbar für Feiern und Events, unter: www.weingartenin.de Bewirtet wird die Almhütte über den Zeltverleih Buchter mit Team, mit zünftigem Vesper und warmen Speisen. Mittwoch ist Studententag mit attraktiven Rabatten für die Studierenden. In und um die Hütte ist übrigens auch nach dem Nikolausmarkt immer was los, mal Livemusik oder Christbaumverkauf.
    

Programmhighlights

Auf die Besucher wartet an allen Tagen ein stimmungsvolles Angebot. Einige besondere Höhepunkte: Bereits um 16.30 Uhr am Donnerstag erfolgt die erste Ziehung der Weihnachtstaler. „Am besten, mit den Talern kommen, denn die Gewinne können sofort eingelöst werden“, so Tanja Giesinger. Die offizielle Eröffnungsfeier mit dem Nikolaus ist um 17.30 Uhr. Diese wird umrahmt durch die Bläsergruppe des Musikvereins Weingarten. „Wir freuen uns, dass Hr. Ewald wieder zurück ist. Er wird wie gewohnt den Nikolausmarkt eröffnen. Anschließend erfolgt die Ziehung des Newsletter-Gewinnspiels (www.welfenmarkt.de). Dazu erklärt er: „Das ist ganz neu. Bis 1. Dezember konnte man sich für die Newsletter registrieren lassen und auf diese Weise einen Einkaufsgutschein für 500 Euro gewinnen. Dieser Gewinner wird hier gezogen.“ Der Gutschein ist ganz der Stadtmarketing-Idee verpflichtet und wird in zwölf Mal 44- Euro-Gutscheinen, jeden Monat in einem anderen Geschäft, abzuholen sein. Somit ist es die ideale Verknüpfung von online und offline, was der welfenmarkt.de ja sein soll.

Um 18.30 Uhr singt der Basilikachor von Stephan Debeur.

Auch an den anderen Abenden locken Highlights an die Bühne. Am Freitag um 18.30 Uhr treten die Caribbean Steelband Kolibris auf, das hat schon Tradition. Am Samstag ab 17 Uhr gibt es eine StockbrotAktion des THW. Und am Samstag ab 17 Uhr heißt es Swinging Christmas mit der Band fivePack. Sie werden stimmungsvoll den Abend abrunden.

Die Bläsergruppe des Musikvereins halte über den gesamten Markt hinweg die Treue, das sei großartig, lobt Marcus Schmid.

Der Streichelzoo mit Tieren von Maximilian Hehl aus Baienfurt erfreut auch in diesem Jahr die Besucher.

Auf den Punkt bringt es Marcus Schmid: „Der Nikolausmarkt ist ein perfekter Jahresabschluss nach den erfolgreichen Supersamstagen und der Kinderolympiade. Was gibt es Schöneres als Menschen in der Adventszeit auf Weihnachten einzustimmen und leuchtende Kinderaugen zu sehen.“

Vorausschau: Einkaufen im Advent Am 3. und 4. Adventssamstag mit verlängerten Öffnungszeiten bis 18 Uhr! 

Ho-Ho-Hochschul-Weihnachtsmarkt

Hier ist jeder herzlich willkommen Image 13
Studentischer Weihnachtsmarkt 10. und 11.Dezember von 15 bis 22 Uhr PHantastischer Ho-Ho-Hochschul-Weihnachtsmarkt, zum zweiten Mal ganztägig, 14 Hütten. Der Markt wurde im letzten Jahr sehr gut angenommen und es sind diesmal sogar vier Hütten mehr.

Weihnachtstaler-Aktion

Hier ist jeder herzlich willkommen Image 14
Einkaufen mit Gewinn

Der Einzelhandel bedankt sich für die Einkäufe und teilt wieder die beliebten Weihnachtstaler aus.

Jeder der rund 50 000 roten Taler, die in Umlauf gegeben werden, trägt eine fünfstellige Nummer, die die Chance auf einen der zahlreichen attraktiven Preise bietet, wie ein Wellnesswochenende für zwei Personen, einen Restaurantgutschein und vieles mehr.

Die öffentlichen Ziehungen finden zu folgenden Zeiten statt:

05.12.2019, 16.30 Uhr beim Nikolausmarkt
12.12.2019, 17 Uhr in der Innenstadt
19.12.2019, 17 Uhr in der Innenstadt
30.12.2019, 17 Uhr in der Innenstadt mit Ziehung des Hauptgewinns

Wer bei den ersten drei Ziehungen kein Glück hatte, sollte seine Weihnachtstaler aber trotzdem gut aufbewahren. Es nehmen alle ausgegebenen Nummern an der Hauptverlosung am Montag, den 30. Dezember 2019 teil. Die Talernummer, die dann gezogen wird, beschert seinem Besitzer einen gelungenen Start ins neue Jahr. Als Hauptpreis winkt ein Reisegutschein im Wert von 1 000 Euro. Die Gewinner dürfen das Urlaubsziel selbst auswählen.

Die Veröffentlichung der gezogenen Nummern erfolgt in den Schaufenstern der beteiligten Firmen, Weingarten im Blick und im Internet unter www.weingarten-in.de. Die Preise können bis Freitag, den 31. Januar 2020 gegen Vorlage des entsprechenden Talers im Büro des Stadtmarketings, Kirchstraße 18 in Weingarten, abgeholt werden. red