Moderner Bäckerladen mit Café und gläserner Bonbonproduktion

Das Team der Bäckerei Stehle besteht aus rund 30 Mitarbeitern. Nicht alle konnten zum kurzfristigen Fototermin am Montag erscheinen. Daniela und Wolfram Stehle bedanken sich jedoch ausdrücklich bei allen Mitarbeitern, auch bei denen, die nicht auf dem Bild zu sehen sind, für deren tolle Unterstützung im Geschäft. FOTO: SCHMIDL
In den vergangenen neun Wochen hatten Daniela und Wolfram Stehle aus Langenenslingen alle Hände voll zu tun. Sie haben die 300 Quadratmeter große Fläche mit Bäckerladen und Lebensmittelmarkt umgebaut. Entstanden ist ein modern und besonders anmutendes Café mit gläserner Bonbonproduktion, Bonbonladen, einer großen Theke für Backwaren und einem Snackbereich. Die neu gestaltete Bäckerei mit Café wird am Donnerstag, 5. Dezember, eröffnet. Jeder Kunde wird zur Feier des Tages mit einem Glas Sekt und einem kleinen Snack begrüßt.

LANGENENSLINGEN - Nachdem Wolfram Stehles Vater Josef die Bäckerei Stehle an der Hauptstraße in Langenenslingen 1955 eröffnet und wenige Jahre später um einen kleinen Lebensmittelladen ergänzt hat, ist das Unternehmen stetig gewachsen. Immer wieder wurde angebaut. 1998 hat Wolfram Stehle, der seine Bäckerlehre im elterlichen Betrieb absolviert hat, die Geschäftsleitung übernommen. Sein Vater arbeitet bis heute in der Backstube mit. Mit seiner Frau Regina (82) packt der 84- Jährige außerdem alle Zuckerle ein, die Wolfram Stehle in seiner Zuckerbäckerei herstellt. Das Familienunternehmen in der zweiten Generation zählt heute etwa 30 Mitarbeiter. „Für uns ist es als gehörten sie alle zur Familie“, sagt Daniela Stehle, die seit 1991 für den Laden zuständig ist. Unterstützung bekommen Stehles auch von Danielas Vater Helmut Selg. Mit 82 Jahren fährt er jeden Tag Lieferungen für die Bäckerei aus.
   
Im Bonbonladen direkt am Eingang des neu gestalteten Bäckerladens sind Zuckerle aus Wolfram Stehles eigener Produktion erhältlich. FOTO: SCHMIDL
Im Bonbonladen direkt am Eingang des neu gestalteten Bäckerladens sind Zuckerle aus Wolfram Stehles eigener Produktion erhältlich. FOTO: SCHMIDL
Ende September ist der Stehles Bäcker- und Lebensmittelladen einer Baustelle gewichen. Der Verkauf ging aber trotzdem weiter. Provisorisch, in der Garage. Auf 300 Quadratmetern ist in Windeseile ein modernes Café mit großer Brottheke und Bonbonladen am Eingang entstanden. Die Entwürfe für die Innenausstattung stammen von dem Wangener Ladenbauer Gerold Längle. „Wir wollten etwas Besonderes haben, das sich in der Anmutung jedoch vom Zuckergässle auf der gegenüberliegenden Straßenseite unterscheidet“, erläutert Daniela Stehle. Sie und ihr Mann haben schon immer Wert auf Qualität und ein Ambiente zum Wohlfühlen gelegt.

Direkt am Eingang des neuen Bäckereigeschäfts mit Café befinden sich ein Bonbonladen und eine großzügige Theke für Backwaren, daneben ein Snackbereich mit Küche. Im hinteren Bereich ist eine gläserne Bonbonproduktion integriert sowie zwei Bereiche mit Tischen und Stühlen, in denen an die 70 Gäste Platz finden. In einem Sitzbereich sind sogar gemütliche Schaukeln angebracht. Die Toiletten sind barrierefrei. Außerdem haben Stehles sämtliche Geräte neu angeschafft. Von der Kaffeemaschine über den Brotschneideautomaten bis hin zum Kassensystem. Bis zum Sommer werden auch Außensitzplätze vor der Bäckerei angelegt sein.
    
Daniela Stehle, ihr Mann Wolfram (r.) und dessen Vater Josef sitzen schon mal Probe im neuen Café. Die bunten Lampen sind ein echter Hingucker. FOTO:SCHMIDL
Daniela Stehle, ihr Mann Wolfram (r.) und dessen Vater Josef sitzen schon mal Probe im neuen Café. Die bunten Lampen sind ein echter Hingucker. FOTO:SCHMIDL
„Ohne die Unterstützung unserer vier Kinder hätten wir den Umbau innerhalb von lediglich neun Wochen nicht geschafft“, sagt Daniela Stehle. Tochter Melina steigt in Teilzeit mit ins Geschäft ein, um im Laden und im Büro zu helfen. Fabio hat die Fotos von den Backwaren gemacht, die im Laden auf digitalen Bildschirmen zu sehen sind. Auch ins System hat er die Fotos eingespeist.

Ab dem 5. Dezember wird das Personal um zwei Verkäuferinnen aufgestockt. Ab September 2020 haben Stehles dann auch einen neuen Auszubildenden in der Bäckerei. „Wenn sich noch ein junger Mensch melden würde, der eine Verkäuferlehre machen möchte, würden wir uns freuen“, sagt Daniela Stehle. Voraussetzung ist ein Hauptschulabschluss und Freude am Kontakt mit Kunden. Kristina Schmidl

Verlängerte Öffnungszeiten am Samstag

Vorführungen, in denen Wolfram Stehle das alte Zuckerbäckerhandwerk vorführt, finden weiterhin zwei Mal wöchentlich auf Anmeldung im Zuckergässle statt. ARCHIVFOTO: KLIEBHAN
Vorführungen, in denen Wolfram Stehle das alte Zuckerbäckerhandwerk vorführt, finden weiterhin zwei Mal wöchentlich auf Anmeldung im Zuckergässle statt.
ARCHIVFOTO: KLIEBHAN
Der Bäckerladen mit Café ist ab dem 5. Dezember montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr und samstags von 6 bis 17 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten am Samstag sind somit verlängert.

LANGENENSLINGEN - Am Sonntag bleibt das Café geschlossen. „Unsere Mitarbeiter sollen schließlich auch ihren Sonntag haben“, sagt Daniela Stehle. Die Gäste können im Café täglich aus einer Auswahl an Frühstücken aussuchen, was ihnen am besten schmeckt. Dienstags ist Dennetetag, mittwochs Burgertag. Es gibt Hamburger und Pulled-Porc-Burger sowie Burger mit vegetarischen Maultaschen als Belag. Schnitzel-, Leberkäse- und Fleischküchlewecken werden täglich angeboten. Die Fleisch- und Wurstwaren beziehen Stehles von der Metzgerei Hagmann in Riedlingen. Donnerstags ist bei Stehles Hähnchentag. Auf Vorbestellung unter der Telefonnummer 07376/343 können Kunden halbe Hähnchen zum Mitnehmen ordern. Kinder, die ihre Eltern oder Großeltern beim Einkaufen begleiten, bekommen jeden Donnerstag eine kleine Überraschung geschenkt.
    
Petra Schmid (l.) und ihre Kollegin Lydia Frischknecht testen die gemütlichen Schaukeln im neuen Café Stehle. FOTO: SCHMIDL
Petra Schmid (l.) und ihre Kollegin Lydia Frischknecht testen die gemütlichen Schaukeln im neuen Café Stehle.
FOTO: SCHMIDL
Die Backwaren bekommen die Kunden nun in einer Tüte mit neuem Logo überreicht. Es ist auf dem Foto oben links im Seitenkopf dieser Sonderveröffentlichung zu sehen. Die Farben des Logos sind neu. Ihren bewährten Slogan „Alte Tradition neu entdecken“ behalten Stehles bei.

Die Bäckerei Stehle beliefert täglich Krankenhäuser, Schulen und Altenheime – überwiegend im Landkreis Sigmaringen. „Daher haben wir bis auf sonntags nie zu“, sagt die Chefin. Seit 2000 betreiben Stehles auch eine Filiale in Sigmaringen am Riedbaum mit drei Mitarbeitern. Daniela Stehle freut sich, dass etliche Mitarbeiter schon über 20 Jahre im Unternehmen arbeiten. „Wenn sich jemand in der Lehre gut anstellt, dann übernehmen wir ihn danach gerne. Gute Leute lassen wir nicht gehen“, sagt sie.

Eine Lottoannahmestelle gibt es weiterhin in der Bäckerei Stehle, genau wie ein Kühlregal für Getränke. „Wenn darin noch Platz ist, werde ich eventuell ein paar Frühstückszutaten wie Butter, Marmelade und Bioeier anbieten“, sagt Daniela Stehle.
    
Zur Neueröffnung des Bäckerladens Stehle mit Café bekommen alle Kunden am Donnerstag einen Sekt. FOTO: COLOURBOX
Zur Neueröffnung des Bäckerladens Stehle mit Café bekommen alle Kunden am Donnerstag einen Sekt. FOTO: COLOURBOX
Weiterhin wird es zweimal wöchentlich Vorführungen im Zuckergässle geben. Sie finden immer von 14 bis 18 Uhr statt. Im Zuckergässle haben bis zu 100 Gäste Platz. Wolfram Stehle zeigt dort das alte Handwerk der Zuckerbäcker. Er stellt Bonbons und Zuckerhasen her. Anmeldungen zu den Vorführungen sind für Gruppen und für Einzelpersonen möglich. Termine können Interessenten unter der Telefonnummer 07376/343 erfragen. Das Zuckergässle haben Stehles von 2011 bis 2012 in nur neun Monaten in einem alten Bauernhaus, das sie erworben, saniert und umgebaut haben, eingerichtet. Seitdem hat es sich zu einem beliebten Ausflugsziel etabliert. Das Programm beginnt mit Kaffee und Kuchen, dann folgt eine zweistündige Vorführung mit Witz und Wissen zum Thema Zuckerbäckerei. In einer Pause haben die Besucher die Möglichkeit, das Museum anzugucken und einzukaufen, bevor der gesellige Nachmittag bei einem Vesper ausklingt.

In der gläsernen Bonbonproduktion in der umgebauten Bäckerei mit Café können Kunden Wolfram Stehle künftig ohne Voranmeldung zusehen, wenn er gerade Zuckerle herstellt. Das sei insbesondere für Eltern mit Kindern interessant, sagt Daniela Stehle.

Bei allen Handwerkern, die am Umbau beteiligt waren, möchten sich Daniela und Wolfram Stehle für ihren fleißigen Einsatz bedanken. Sie freuen sich schon auf die Neueröffnung ihres Bäckerladens mit Café am Donnerstag. Der Sekt für die Kunden steht bereit. Auch den Angestellten dankt das Ehepaar Stehle für deren mitunter jahrzehntelange Unterstützung im Familienunternehmen. Kristina Schmidl