„Erst eins, dann 2, dann 3, dann 4 ...“

Kränze und Gestecke gibt’s in vielen Farben

Adventskränze sind dekorative Hingucker in Wohnungen, Büros und in Geschäften. FOTOS: COL
... und wenn alle Kerzen am Adventskranz brennen, steht Weihnachten vor der Tür. Bis dahin gehören Adventskränze und Adventsgestecke zur Vorweihnachtszeit, wie der Schnee zum Winter.

REGION - In den Wochen vor Weihnachten bilden Adventskränze und Adventsgestecke nicht nur den Mittelpunkt eines schönen Rituals, in dem jeden Sonntag eine Kerze angezündet wird, sondern sind längst zu beliebten Dekorationen in Häusern, Wohnungen, Büros und öffentlichen Gebäuden geworden. Und längst ist der schlichte grüne Reisigkranz mit den vier roten Stumpenkerzen von kunstvoll gestalteten Kränzen und dekorativen Gestecken abgelöst worden.

Egal ob klassisch oder trendy: Adventskränze und Adventsgestecke sind heute dekorative Hingucker in jedem Raum. Gärtnereien, Blumenfachgeschäfte und Floristen der Region bieten auch in diesem Jahr wieder Adventsdekorationen für jeden Geschmack. Und die Experten fertigen gerne Gestecke oder Kränze nach den individuellen Wünschen ihrer Kunden an. Oft passend zum Stil der Wohnung. Rot, Gold und Weiß sind natürlich die vorweihnachtlichen Traditionsfarben, die auch in diesem Jahr gefragt sind und in den Adventsausstellungen nicht fehlen werden. Aber Im Advent darf es inzwischen auch bunter sein.   

Rolf App Gartencenter

Wer seine Adventsdekoration gern auffällig mag, kann zu pinkfarbenen Kerzen greifen, die einen schrillen Kontrast zum Grün der Pflanzen bilden. Auch ein dunkles Lila harmoniere perfekt mit Grün, Weiß oder Gold, sagen die Fachleute aus den Blumenfachgeschäften der Region. „Natürlichkeit“ spiele im Advent eine zunehmend große Rolle, so die Experten. Deshalb seien warme Farben, wie Beige, Braun oder Creme, genauso gefragt, wie natürliche Materialien, etwa Holz, Wurzeln oder Blätter.

Aber auch Metallic-Töne liegen hoch im Kurs und sorgen schon im Advent für Festtagsstimmung. Auch „eisblaue Dekorationen“ passen zum aktuellen Vorweihnachts-Trend, so die Fachleute. Allen, die es schlicht mögen, raten die Fachleute zu weißer oder goldener Dekoration mit schlichten weißen, braunen oder gar schwarzen Kerzen. Die Kreativität der Floristen lässt auch in diesem Jahr keine vorweihnachtlichen Wünsche offen. Und so vielfältig die Dekorationsmöglichkeiten, von Weihnachtskugeln und Tannenzapfen über Strohsterne, Perlen und kleine Figuren bis zum Schneespray sind, so variantenreich ist das Angebot in den Adventsausstellungen der regionalen Fachgeschäfte.

Karl-Heinz Burghart