Christliche und werteorientierte Bildung

Ein werteorientiertes Miteinander gehört zum Schulprinzip.
Die Katholische Freie Grundund Werkrealschule am Ravensburger Bildungszentrum St. Konrad feiert ihr 50-jähriges Jubiläum und lädt aus diesem Anlass zu diversen Veranstaltungen ein.

Von Stephan Augat 

RAVENSBURG – Nach Abschaffung der öffentlichen Konfessionsschulen gründeten einige engagierte Eltern im Mai 1967 das Katholische Freie Modellschulwerk Ravensburg-Weingarten – mit dem Ziel, eine Katholische Freie Schule zu eröffnen. Diese nahm am 15. September 1969 als „Oberschwabenschule“ den Schulbetrieb auf. Die Stadt Ravensburg hatte dem Verein auf dem früheren Burachhof ein zirka 1,2 Hektar großes Grundstück zur Verfügung gestellt. 420 Kinder in zwölf Klassenräumen konnten in der neuen Grund- und Hauptschule anfänglich doppelzügig in den Klassen 1 bis 6 unterrichtet werden. Im Jahr 1970 folgte zunächst die Eröffnung des Kindergartens, 1973 kamen dann Realschule und Gymnasium dazu. Im November 1976 wurde die Oberschwabenschule in „Bildungszentrum St. Konrad“ umbenannt.

Der Unterricht in den Anfangsjahren. FOTO: GWRS ST. KONRAD 
Der Unterricht in den Anfangsjahren. 
FOTO: GWRS ST. KONRAD 
Derzeit besuchen 850 Schülerinnen und Schüler die Grund- und Werkrealschule, die von 60 Lehrkräften unterrichtet werden. Der Unterricht basiert auf dem Marchtaler Lehrplan, der Bildungs- und Erziehungsplan der Katholischen Schulen der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Dabei handelt es sich um ein reformpädagogisches Konzept, das der christlichen Auffassung vom Mensch-Sein Rechnung trägt.

Grundlage ist nicht nur die Vermittlung von Bildung und Wissen, sondern die Kinder erhalten auch eine ganzheitlich personale und soziale Erziehung sowie eine religiöse und wertorientierte Bildung. Im täglichen Miteinander sollen Mitmenschlichkeit und Solidarität, Nächstenliebe und Verantwortung gegenseitig erfahrbar gemacht und eingeübt werden.

Verschiedene Veranstaltungen zum Jubiläum

Auftaktveranstaltung der Jubiläumsfeierlichkeiten ist das Ehemaligentreffen am Samstag, 9. November, von 14 bis 17 Uhr. Am Donnerstag, 14. November, hält Joachim Kunstmann, Professor an der PH Weingarten, einen Festvortrag zum Thema Religion mit dem Titel „Du bist religiös? Du bist doch sonst ganz normal?“ Beginn ist um 19.30 Uhr im Saal der Grund- und Werkrealschule. Mit einem großen Schulfest präsentiert sich die Bildungseinrichtung samt Tagesheim und Hort beim Tag der offenen Tür am Samstag, 16. November von 10.30 bis 16 Uhr.

„Alle Klassen haben sich hierzu etwas Besonderes einfallen lassen und veranstalten in ihren Klassenzimmern Vorführungen, Mitmachaktionen und andere Aktivitäten“, versichert Rektorin Christa Wachter. Auch musikalische Darbietungen kommen an diesem Tag nicht zu kurz. Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten findet am Sonntag, 17. November, um 10.30 Uhr, in der Marienkirche Weingarten ein Festgottesdienst mit Weihbischof Matthäus Karrer zum Jubiläum und zum Patrozinium statt. Mitgestaltet wird der Gottesdienst von Schülern, Eltern, Ehemaligen und dem Schulkollegium der Grund- und Werkrealschule St. Konrad.

Die Termine im Überblick

Samstag, 9. November, 14-17 Uhr
Ehemaligentreffen; Treffpunkt Speisesaal

Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr
Festvortrag von Prof. Joachim Kunstmann; Saal der Grund- und Werkrealschule

Samstag, 16. November, 10.30-16 Uhr
Schulfest mit Tag der offenen Tür an der GWRS mit Tagesheim und Hort

Sonntag, 17. November, 10.30 Uhr
Festgottesdienst mit Weihbischof Matthäus Karrer in St. Maria Weingarten.