Die Jubiläumsparty steht an

Von der Feuerwehr: Markus Blersch, Armin Bammert und Oliver Kattner. FOTO: BERND BAUR
Aus einem mehr oder weniger privaten Fest mit Bekannten wurde ein Dauerbrenner: Was vor 25 Jahren mit 50 Liter Guinness und irischer Musik auf CD begann, hat sich zu einer veritablen und geselligen größeren Veranstaltung mit irischer Note gemausert.

GROSSSCHAFHAUSEN - Die Rede ist von der Irish-Folk-Nacht in Großschafhausen. Am Samstag, 9. November, steigt die 25. Auflage im Gemeindesaal. Bei der Jubiläums-Nacht spielt die vierköpfige Paul Daly Band, als Gastmusiker tritt zusätzlich Konrad Stock auf.

Eine Handvoll Irlandfreunde organisieren im November 1994 ein Fest. Mit Handzetteln wird für die Party geworben. In der Schwendier Palettenbar wird ein 50-Liter-Fass Guinness-Bier angezapft, irische Musik ertönt aus dem CD-Player. „Das irische Bier war schnell weg, das Fest toll“, erzählt Armin Bammert, der damals als „DJ Bammel“ agierte. Das Ganze nun noch mit Livemusik, war der große Wunsch der Feiernden.
    
Die Paul Daly Band spielt auf. FOTO: ROBERT HEBERGER
Die Paul Daly Band spielt auf.
FOTO: ROBERT HEBERGER
Schon im Januar 1995 sollte dies Wirklichkeit werden. In der gleichen Lokalität trat der irische Solo-Musiker Eoin Gerard auf. Die Palettenbar platzte fast aus allen Nähten, die Stimmung war prächtig. „Dieser Riesenerfolg hat uns Flügel verliehen“, erinnert sich Armin Bammert. Ideen wurden gesammelt, Pläne geschmiedet – am Ende stand die erste Irish-Folk-Nacht im Gemeindesaal Großschafhaus zu irischem Bier und irischer Musik. Daen. Im November 1995 war dies. 400 Besucher drängten zu irischem Bier und irischer Musik. Das Kuriosum bei der Premiere im Gemeindesaal damals: Die schottische Band „Mc Glumphers“ spielte den ersten Liveton erst kurz vor Mitternacht.

Menschen, denen es nicht so gut geht, an diesem Erfolg teilhaben zu lassen, war dann die spontane Idee der Organisatoren für die künftigen Irish-Folk-Nächte. Den Erlös spendeten sie jedes Mal für einen guten Zweck, verschiedene Organisationen freuten sich über Zuwendungen zwischen 1000 und 2000 Euro. Bis einschließlich der 20. Irish-Folk-Nacht im Jahre 2014. Dann gab es einen Veranstalterwechsel. „Wir sind kein Verein, nur Irland-Freunde. Und nur noch zu dritt bei der Organisation“, beschrieb Armin Bammert die Situation damals. Die Freiwillige Feuerwehr Großschafhausen trat 2015 erstmals als Veranstalter auf.
    
Seit vielen Jahren das Gesicht der Irish-Folk-Nacht: Stephen Wagner, Johann Niederwieser und Armin Bammert (von links). FOTO: BERND BAUR
Seit vielen Jahren das Gesicht der Irish-Folk-Nacht: Stephen Wagner, Johann Niederwieser und Armin Bammert (von links). FOTO: BERND BAUR
Am kommenden Samstag geht nun unter der Regie der Feuerwehr die 25. Irish-Folk-Nacht – ein Jahr wurde ausgesetzt, weil der Gemeindesaal saniert wurde – über die Bühne. Verpflichtet für die Jubiläumsparty wurde der Ire Paul Daly mit seiner Band. „Er spielt alles durch die Bank“, hat sich Armin Bammert bei einem Konzert in Isny persönlich überzeugt. Irish Folk ohnehin, aber auch die Beatles oder Pink Floyd sind zu hören. Ideal für eine ordentliche Jubiläumsparty, „es soll ein Fest zum Mitsingen werden“.

In der Besetzung Paul Daly (Gitarre, Irish Bouzouki, Banjo), Bettina Kuhn (Fiddle, Whistles, Flute), Paul Solecki (Gitarre, Mandoline, Bass) und Phil Newton (zweite Stimme, Bass) wird die Band aus München im Gemeindesaal ab 20 Uhr auftreten. Als Gastmusiker ist Konrad Stock (Dudelsack) mit von der Partie. Als Mitglied der „Matching Ties“ spielte er bereits vor Jahren in Großschafhausen.

Der Gemeindesaal wird auch heuer wieder als großer Pub hergerichtet. Zur irischen Musik können sich die Besucher Kilkenny oder Guinness schmecken lassen. Als Spezialität zum Jubiläum wird auch Guinness West Indies Porter ausgeschenkt. Auch in der neu gestalteten Whiskeybar hat Stephen Wagner das Angebot auf das Jubiläum abgestimmt.. Er serviert einen 25 Jahre alten Whiskey. Insgesamt hält er 20 verschiedene Sorten von schottischem und irischem Whiskey parat. beb