Fanfarenmusik und Brauchtumspflege

Der Fanfarenzug Ummendorf und Freunde. FOTOS: PRIVAT
Der Fanfarenzug Herzog Philipp von Schwaben e.V. wurde im Februar 1989 gegründet. In den vergangenen Jahren haben sich einige Auftritte als Höhepunkte des Vereinslebens herauskristallisiert. Darunter zählen der Pferdemarkt in Leonberg, der Bunte Zug am Schützenmontag in Biberach und das Konstanzer Oktoberfest, das mitten im September stattfindet. Der Fanfarenzug Ummendorf, legt Wert darauf, an diesen Umzügen mitwirken zu dürfen.
   
Heimspiel: In Uniform vor der Festhalle in Ummendorf
Heimspiel: In Uniform vor der Festhalle in Ummendorf
UMMENDORF - Anlässlich des 30-jährigen Bestehens lädt der Fanfarenzug am Samstag, 16. November, um 20 Uhr, in die Turn- und Festhalle nach Ummendorf zu einem perfekten schwäbischen Comedy-Abend mit der Saubach Komede ein. Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Filialen der Raiffeisenbank Biberach.

Bereits um 15 Uhr treffen sich sechs Fanfarenzüge zum Sternmarsch. Dazu sind auch alle Ehemaligen eingeladen. Ab 17 Uhr stehen Grußworte und Ehrungen an.

Gespielt werden vom Fanfarenzug Ummendorf ausschließlich Naturtoninstrumente wie ES-Kavalleriefanfaren, ES-Helikone sowie ES-Parforcehörner. Als Trommeln werden schwarz-weiß geflammte Landsknechttrommeln gespielt, unterstützt von Paradetrommeln mit Snare. Als Zusätze an den Trommeln angebracht sind Schlagholz und Glocken.
    
Beim Biberacher Schützenfest. FOTO: TANJA ZEUCH
Beim Biberacher Schützenfest. FOTO: TANJA ZEUCH
Das Musikrepertoire enthält traditionelle Fanfarenmusik, aber auch moderne Stücke, die sich noch mit Naturtoninstrumenten spielen lassen.

Im Juli 1989 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Biberach. Der Zweck des Vereins ist im Paragraph 2 der Vereinssatzung beschrieben:

„In erster Linie dient der Fanfarenzug Herzog Philipp von Schwaben der Erhaltung, Pflege und Förderung der Fanfarenmusik und des Brauchtums. Außerdem wirkt er an Fasnetsund Festumzügen mit. Der Zweck soll erfüllt werden, durch regelmäßige Übungsabende und Ausbildung von Nachwuchsmusikern.“

Im Mai 1991 wurde im Rahmen eines Fanfarenkonzertes, zusammen mit dem Fanfarenzug der Narrenzunft Schemmerhofen, die neue Landsknechtuniform der Öffentlichkeit vorgestellt.Die Uniform ist einer historischen Landsknechtuniform nachempfunden.

Im Sommer war der Fanfarenzug bei den baden-württembergischen Heimattagen in Winnenden dabei. Vor wenigen Tagen ist der Fanfarenzug in den Ring oberschwäbischer Fanfarenzüge aufgenommen worden , in dem schon die Züge aus Rot an der Rot, Bad Wurzach und Mittelbiberach Mitglied sind. Aktuell besteht der Ummendorfer Fanfarenzug aus 13 Bläsern und neun Trommlern. Neulinge sind jederzeit willkommen. Der Fanfanfarenzug trifft sich immer Dienstags ab 19.45 Uhr in der Gemeindehalle in Fischbach zur Probe. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.fz-ummendorf.de