Landjugend Zell feiert

Im Alter zwischen 15 und 31 Jahren sind die 33 Mitglieder der Landjugend Zell. FOTO: LANDJUGEND
Die Landjugend Zell am Andelsbach besteht seit 70 Jahren. Mitglieder aus den Ortschaften Zell, Schwäblishausen und Mottschieß möchten das Jubiläum mit allen feiern und laden am kommenden Wochenende zwei Tage nach Schwäblishausen an den Sportplatz ein.

ZELL - Zwei Tage wird das große Fest gebührend gefeiert. Los gehts bereits am Samstag, 14. September um 20 Uhr mit der Jubiläumsparty im großen Festzelt. Dj Team K-wies wird den Abend über den Feierlustigen mit verschiedenen Rhythmen einheizen. Bei der Party gelten die Fairfest-Regeln bei denen zu beachten ist, dass Jugendliche unter 16 Jahren nicht mitfeiern dürfen. Am Sonntag beginnt der zweite Festtag um 11 Uhr mit dem Frühschoppen, an welchen sich der vielfältige Mittagstisch um 12 Uhr anschließt. Von Saumagen mit Spätzle über Steack mit Pommes, der Festwurst - hier wird jeder satt.

Melktechnik für Profis: Der Milchviehstall der Familie Brucker hat eine Länge von 85 Meter und 40 Meter Breite. Er bietet Platz für zirka 210 Milchkühe und vier Melkroboter. Ein Shuttlebus bringt die Gäste von 10 bis 16 Uhr zum neuen Kuhstall der Familie Brucker in Sternenbühl. FOTOS: VERANSTALTER
Melktechnik für Profis: Der Milchviehstall der Familie Brucker hat eine Länge von 85 Meter und 40 Meter Breite. Er bietet Platz für zirka 210 Milchkühe und vier Melkroboter. Ein Shuttlebus bringt die Gäste von 10 bis 16 Uhr zum neuen Kuhstall der Familie Brucker in Sternenbühl. FOTOS: VERANSTALTER
Musikalisch wird der Nachmittag von dem Musikverein Otterswang und der Jugendkapelle Burgweiler-Denkingen, umrahmt. Zwischendurch wird auch die Alphorngruppe Messkirch einen kleinen Auftritt haben. Auch an die ganz Kleinen wurde mit Kinderschminken und einer Hüpfburg, Eis sowie einem Süßigkeitenstand gedacht.

Viele Helfer werden an dem zweitägigen Festwochenende im Einsatz sein und für einen reibungslosen Ablauf sorgen. „Dafür möchten wir heute schon allen danken aber auch unseren vielen Sponsoren, denn ohne die wäre so ein Fest gar nicht möglich “, sagt Jens Brucker vom Verein.

„Tradition erhalten ist wichtig!“ Image 1
„Tradition erhalten ist wichtig!“ Image 2
Eine Festzeitschrift mit der Chronik und Vorstellung der einzelnen Mitgliedern wurde ebenfalls erstellt. „In 70 Jahren wird viel Vereinsgeschichte geschrieben und das funktioniert nur mit der Liebe zur Tradition und dem respektvollenen Miteinander“, so Brucker.

Älter als der Bund Badischer Landjugend selbst

Im Jahr 1949 von 12 Burschen gegründet ist die Landjugend Zell schon älter als der BBL selbst. Schon ein Jahr darauf zählte die Landjugend 25 Mitglieder und gründete zusammen mit verschiedenen Gruppen den Bund Badischer Landjugenden. Zur besseren Gruppenarbeit wurde im Zeller Rathaus ein Gruppenraum in Eigenarbeit eingerichtet.

Bis heute übernimmt die Landjugend auch Gemeindearbeiten wie zum Beispiel Aufstellung des Erntedankaltars, Altennachmittag, Sichelhenke und vieles mehr. In den wöchentlichen Gruppenstunden bestreiten neben Gruppenabenden, kulturelle wie auch sportliche Aktivitäten. Nicole Frick


Notieren!

Festgottesdienst am 29.9.2019 um 8.45 Uhr anlässlich des 70-jährigen Jubiläums in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Zell am Andelsbach