Laupheimer Brunnenfest

Das Brunnenfest wird gerne genutzt, um Freunde zu treffen. FOTO: ROLAND RAY
Gelegenheit, sich nach den Sommerferien zu treffen und Erlebnisse auszutauschen, bietet auch in diesem Jahr das Laupheimer Brunnenfest, das am kommenden Sonntag, 8. September, stattfindet.

LAUPHEIM - Von 10 bis zirka 17 Uhr laden rund 40 Laupheimer Vereine und Gruppierungen in die Innenstadt ein. Sie wollen die hoffentlich zahlreichen Besucher mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen und über ihre Vereinsarbeit informieren.

Seit 1982 gibt es das Brunnenfest, somit findet es in diesem Jahr bereits zum 38. Mal statt. Damals sollte es als finanzieller Grundstock für die anstehende Restaurierung des Neptunbrunnens dienen. Ursprünglich wurde es von der Stadt Laupheim organisiert. Seit 2004 findet es unter der Federführung des eigens dafür gegründeten Fördervereins statt.

Für Patrick Hannes, Vorsitzender des Fördervereins für das Brunnenfest, ist es das zweite Mal, dass er die Fäden bei der Organisation der Veranstaltung in der Hand hält. Bereut hat er nicht, dass er diese Aufgabe relativ spontan übernommen hat. „Als ich im vergangenen Jahr gehört habe, dass das Brunnenfest kurz vor dem Aus steht, habe ich mich entschlossen, an einer Sitzung des Fördervereins teilzunehmen, wo ich auch gleich zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde.“

Sein Ziel sei es gewesen und ist es auch künftig, das Brunnenfest, mit dem er als Laupheimer quasi aufgewachsen ist, am Leben zu erhalten. „Bei meiner Arbeit kann ich auf die Hilfe des Teams zählen“, sagt Hannes.

Freuen würde sich der Förderverein über neue Mitglieder. „Der Aufwand ist relativ überschaubar. Jeder kann sich so einbringen, wie es seine persönliche Zeit zulässt“, sagt der 25-Jährige.

„Das Brunnenfest ist ein Fest der Vereine aus Laupheim und seinen Teilorten“, sagt Hannes. Diese werden sich präsentieren und den Gästen so manch kulinarische Leckerei anbieten. „Die Nachfrage ist groß und wir versuchen auf jeden Fall alle unterzubekommen.“

Für die Vereine sei das Brunnenfest eine gute Gelegenheit sich einem größeren Publikum vorzustellen, sagt Hannes. „Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist auch, die Vereinskasse etwas aufzufüllen.“

Die Palette der Speisenangebote ist riesig. Von den Klassikern wie Wurst und Steak angefangen geht es weiter über Wild- und Fischgerichte, traditionelle schwäbische Speisen bis hin zu internationalen Spezialitäten. Einige Vereine stellen zudem an Informationsständen ihre Arbeit vor.

Auf der großen Bühne vor dem Rathaus werden von 10.30 bis 13 Uhr die Laupheimer City-Musikanten aufspielen. Von 13.30 bis 17 Uhr sind anschließend die Maselheimer Musikanten zu Gast. Begrüßt werden die Brunnenfestgäste um zirka 13.30 Uhr vom Vorsitzenden Patrick Hannes und Oberbürgermeister Gerold Rechle.

Über den Tag verteilt gibt es Mitmach-Angebote und Vorführungen der TSV-Rock’n’-Roll-Abteilung und der Sportschule Laupheim. son
   

Info

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVL) bietet am Wochenende zwei Flohmärkte an.

Am Samstag ab 8 Uhr auf dem Festplatz bei der Bühler Halle und am Sonntag in der Mittelstraße ab 10 Uhr. Zudem einen Kunsthandwerker- und Handwerkermarkt. Weitere Informationen unter: vvl-laupheim.de

Wer sich im Förderverein für das Brunnenfest engagieren möchte , kann sich bei Patrick Hannes melden per Mail unter: patrick@hannes.me son