Bürgerfest mit buntem Programm statt steifem Festakt

Stadt im und mit Quadrat: der „neue“ Marktplatz. FOTOS: STADT TUTTLINGEN
Die neue Tuttlinger Fußgängerzone ist so gut wie fertig. Am Samstag, 7. September wird sie offiziell eingeweiht. Verknüpft wird das Bürgerfest mit der Tuttlinger Nachtkultour.

TUTTLINGEN (pm) - „Wir wollten weniger einen formellen Festakt sondern ein Fest für die Bürger – und für all die, die mitarbeitet, mitgelitten und mitgedacht haben“, sagt OB Michael Beck. Am Samstag, 7. September, wird dieses Fest nun steigen. „Wir machen ein Programm mit Augenzwinkern“, verspricht Buchhändler Christof „Stiefel“ Manz, der für die Programmkoordination verantwortlich war.

Ab 10 Uhr werden die Gäste begrüßt, ab 11 Uhr erklingen Fanfarenklänge, und bevor OB Michael Beck feierlich die neue Tuttlinger Innenstadt freigibt, wird eine besondere Assistentin das Terrain ebnen: Den roten Teppich für die Gäste wird Schwein „Rosel“ fachmännisch ausrollen. Eine Riesentorte der Tuttlinger Bäcker und Konditoren wird angeschnitten - hier darf jedermann zugreifen.
 

Modenschau, Musik und mehr

Parallel dazu gibt’s einen Empfang für alle, die die Arbeiten am meisten ins Schwitzen gebracht haben: Die Bauarbeiter, aber auch die Händler und Anlieger der Fußgängerzone. „Vor den Arbeitern, die bei 40 Grad Steine verlegten, habe ich höchsten Respekt“, so Oberbürgermeister Michael Beck.
Das Programm auf und bei der Bühne beginnt um 12 Uhr: nach einer Modenschau von zwölf Tuttlinger Unternehmern gibt es von 13 bis 18 Uhr Musik und Unterhaltung.

Auf der Bühne spielen die Blechbläser von „Schwaissblech“ aus Fridingen und das Freiburger „Acoustic FUN Orchestra“, parallel dazu gibt es Walk Acts in der Fußgängerzone, unter anderem mit den „Baustellen Meedels“, dem Theater „Auf!Lauf!“, Ingrid Irrlicht sowie Onil dem Drachen.

Das Programm beschränkt sich aber nicht auf den Marktplatz. Neben den Aktionen der einzelnen Händler gibt es – verteilt über die Straßen der Fußgängerzone – Kinderanimation, fliegende Kunstwerke und Streetfood. Als besonderes Angebot für alle, die die Fußgängerzone einmal von oben sehen möchten, werden mehrere Aufstiegsmöglichkeiten organsiert: Eine Kletterwand steht ebenso zur Verfügung wie die Feuerwehr-Drehleiter, außerdem kann man auf die Rathaustürme sowie die Dachterrasse der Kreissparkasse steigen. Für alle, die ganz hoch hinauswollen, wird eine Fahrt mit dem SWT-Ballon verlost.

Ab 19 Uhr schließt sich direkt an das Fußgängerzonenfest die Tuttlinger Nachtkultour an. Hier warten auf die Besucherinnen und Besucher insgesamt rund 60 Einzelveranstaltungen in 14 Kultureinrichtungen. Gemeinsamer Schlusspunkt des Festtages ist dann wieder um 0.30 Uhr auf dem Marktplatz – mit einer großen Feuershow.
 

Stadt hat rund 10 Millionen Euro investiert

Zufrieden mit der sanierten Fußgängerzone: OB Michael Beck, Projektleiter Christoph Dreher, Organisator Christof „Stiefel“ Manz und Wirtschaftsförderer Simon Gröger
Zufrieden mit der sanierten Fußgängerzone: OB Michael Beck, Projektleiter Christoph Dreher, Organisator Christof „Stiefel“ Manz und Wirtschaftsförderer Simon Gröger
Die Eckdaten sind beeindruckend: 250 000 Pflastersteine wurden in der neuen Fußgängerzone verlegt - das entspricht rund 250 Lkw-Ladungen.

TUTTLINGEN (pm) - Neu gestaltet wurden 13 000 Quadratmeter Fläche, 60 Kilometer Rohre wurden unter der Erde verlegt, in 40 000 Arbeitsstunden wurden 10 Millionen Euro investiert, und bei allem gab es „null“ gravierende Unfälle.

Mit dem Ergebnis ist OB Michael Beck mehr als zufrieden: „All das, was man früher immer wieder beklagt hat, ist jetzt weg“: Die brüchigen Pflaster, die Stolperfallen durch Kabel, die düsteren Ecken am Abend – „unsere Fußgängerzone ist jetzt heller, schöner und weiter geworden.“
 
Hier lässt sich’s gut flanieren: Die neue Tuttlinger Fußgängerzone.
Hier lässt sich’s gut flanieren: Die neue Tuttlinger Fußgängerzone.
Rund 10 Millionen Euro hat die Stadt Tuttlingen investiert – OB Beck sieht darin auch eine Investition in den stationären Einzelhandel – und ein Bekenntnis zu einer lebendigen Innenstadt.

„Wir geben dem Handel den richtigen Rahmen“, so Beck. Jetzt sei es wichtig, dass die Bürger das Angebot in Zeiten des online-Handels auch annehmen. „Der Erfolg unserer Innenstadt liegt an uns allen.“

60 Seiten mit allen Informationen

Bürgerfest mit buntem Programm statt steifem Festakt Image 1
Die Fußgängerzone ist fertig. Aus diesem Anlass gibt es ein Magazin, das kostenlos erhältlich ist – unter anderem am Eröffnungstag.

TUTTLINGEN - Über eine Baustelle, die über drei Jahre dauerte, kann man viel berichten: Welche Ideen stehen hinter der Planung? Wie sah’s da früher einmal aus? Wie wurden die Bürger mitgenommen? Wie liefen die Bauarbeiten? Und wie gefällt das Ergebnis den Nutzern – den Händlern und den Bürgern?

Das Magazin zur Eröffnung der Fußgängerzone geht diesen Fragen nach. Auf gut 60 Seiten beschreibt es alles Wissenswerte zur neue Fußgängerzone, dazu gibt es jede Menge Fotos aus ungewohnter Perspektive: Drohnenaufnahmen, die die Tuttlinger Stadtmitte aus der Vogelperspektive zeigen. Herausgegeben wird das Magazin von der Stadt Tuttlingen in Zusammenarbeit mit Schwäbisch Media. Und dank der Werbepartner kann das hochwertig gestaltete Heft auch kostenlos abgegeben werden. Beim Eröffnungstag am 7. September wird es am PROTUT-Stand verteilt, danach kann man es – so lange der Vorrat reicht – im Rathaus abholen.
   

Große Modenschau zur Einweihung

Katja Braun und Diana Ströble (v.l.) organisieren eine Modenschau zur Einweihung der Tuttlinger Fußgängerzone. FOTO: PM
Katja Braun und Diana Ströble (v.l.) organisieren eine Modenschau zur Einweihung der Tuttlinger Fußgängerzone. FOTO: PM
Mit der Organisation einer Modenschau haben Diana Ströble und Katja Braun ein wahres „Mammutprojekt“ in Angriff genommen – mit Erfolg: Zur Einweihung der Tuttlinger Fußgängerzone haben sie eine einstündige Fashionshow geplant, an der sich 12 Geschäfte beteiligen, weitere Unternehmen unterstützen die Aktion.

„Wir wollten mit dieser Modenschau zeigen, dass es möglich ist, mit den Händlern etwas Gemeinsames auf die Beine zu stellen. Und damit auch verdeutlichen, dass in Tuttlingen ein gutes Angebot und breites Sortiment vorhanden ist“, erklären die beiden ihre Beweggründe. „Anfang des Jahres ist die Idee geboren“, erinnert sich Diana Ströble an die ersten „Brainstormings“ mit Katja Braun. Diese ist selber als Modell bei Modenschauen dabei – und kann ihre Erfahrungen mit einbringen. Spontan griffen die beiden den Vorschlag der PROTUT-Vorstände auf, sich an Christof „Stiefel“ Manz zu wenden, der mit der Programmplanung zur Einweihung der Fußgängerzone beauftragt ist. „Der fand die Idee toll und hat die Modenschau mit ins Programm aufgenommen“, sagt Diana Ströble.

Die Kosten für Modells, roten Teppich, Moderation (Christian Gerards) und Werbung werden auf die beteiligten Geschäfte umgelegt, die sich daher über Finanzspritzen vom Gewerbe- und Handelsverein PROTUT, Kreissparkasse Tuttlingen, Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar sowie der Regionalgeschäftsstelle der DVAG Margreiter freuen.

Bei der Modenschau zeigen folgende Geschäfte ihre aktuelle Herbst-/Wintermode: Elfenreich, Wirkstoff, Gebhard Dessous, Karisma, Laufwerk, VAUDE-Store, Kohler-Gehring, Intersport Butsch, Petras Schuhfachmarkt, Claudias Herzsache Wurmlingen, Optikhaus Ströble, Hörhaus Tuttlingen. „Mit einem großen Engagement hat sich Franc Kosi von der Tanzschule Maxxdance mit eingebracht, die die Pausen mit verschiedenen Tanzeinlagen und Choreographien bereichert“, freuen sich Diana Ströble und Katja Braun. Die Modenschau findet am 7. September von 12 bis 13 Uhr im Bereich der Fußgängerzone in der Bahnhofstraße statt.

Aktionen der Händler

Kohler Gehring (9.30 - 17 Uhr)
● Teilnahme an der Modenschau
● 10 Prozent auf den Einkauf
Vaude Store (10 bis 17 Uhr)
● Teilnahme an der Modenschau
● 10 Prozent auf den Einkauf
Hörhaus Tuttlingen
● Präsentation eines Kopfhörers, um in Hörgeräte rein zu hören
● Vorstellung verschiedener INEAR-Monitoring Systeme
Solidus
● Sonderverkauf von 9.9. bis 14.9.
● Teilnahme an der Modenschau
● Luftballons
Intersport Butsch
● Teilnahme an der Modeschau
● Verteilung von Zehn Prozent Gutscheinen währendder Modeschau
Bettenhaus Manz (9.30 - 16 Uhr)
● Beim Kauf von regulärer Bettwäsche pro Garnitur ein Spannbettuch gratis
Engel Apotheke (9 - 18 Uhr)
● Bio-H-tin-Promotion mit Beratung rund um Haare und Nägel
● Kinder - Malwettbewerb „Malt die neue Fußgängerzone“
-> Gewinn: 50 Euro Gutschein von Stiefel`s Buchladen
Römer Spitzentee (9.30 - 16 Uhr)
● Verteilung von Teeproben
Elfenreich (10 - 17 Uhr)
● Teilnahme an der Modenschau
● Präsent ab einem Einkaufswert von 50 Euro
Légère Hotel
● verlängertes Frühstück bis 12 Uhr
GeBHardt Dessous (9 - 18 Uhr)
● Teilnahme an der Modenschau
● 10 Prozent Neueröffnungsrabatt auf das gesamte Sortiment
● kleines Dankeschön an alle Kunden
AUST (10 - 17 Uhr)
● Sektausschank
EGO (10 - 14 Uhr)
● Bügelfrei-Aktion von Marvelis 30 Euro
Meisterbäckerei Schneckenburger (6.30 - 17 Uhr)
● Backen eines riesigen Kuchens in Kooperation mit Cafe Walter und Cafe Martin
-> Verteilung vor der Meisterbäckerei am Marktplatz
Hobby Creativ (9.30 - 16 Uhr)
● Aktion: „Mach deine Heimat bunter“ - jeder kann einen „Donau-Stein“ bemalen und zur Freude Anderer dann auslegen, so dass er neu gefunden werden kann
Optikhaus Ströble
● Teilnahme an der Modenschau mit den neuesten Brillentrends
Puls taste soul (10 - 17 Uhr)
● Suppe im Angebot
● Verschiedene Tastings
Gradmann Parfümerie
● Beauty Flohmarkt bis zu 50 Prozent Rabatt
● Smoothies
Optik Stadler
● 10% auf Brillen
● 25% auf Sonnenbrillen

Gebhardt Dessous in neuen Räumen

Monika Brunner, Heidemaria Heni, Eveline Gebhardt und Geschäftsführerin Doreen Gebhardt (v.l.) freuen sich über das neue Geschäft. FOTO: GEHRKE
Monika Brunner, Heidemaria Heni, Eveline Gebhardt und Geschäftsführerin Doreen Gebhardt (v.l.) freuen sich über das neue Geschäft. FOTO: GEHRKE
Pünktlich zur Fertigstellung der Fußgängerzone, eröffnet Doreen Gebhardt, von Gebhardt Dessous, ihr Geschäft in der Oberen Hauptstraße 8, zwischen der Engelapotheke und Gradmann, in Tuttlingen.

TUTTLINGEN – Mit den neuen Räumlichkeiten bieten sich der Inhaberin und ihrem Team auch viele neue Entfaltungsmöglichkeiten. Zu den etablierten Modemarken gesellen sich fortan weitere Marken, wie Marie Jo, PrimaDonna oder Joop. „Außerdem möchte ich bei unseren bisherigen Marken noch weiter in die Tiefe gehen“, sagt Doreen Gebhardt. Die größeren Räumlichkeiten hat die Inhaberin auch dazu genutzt, ihren Kunden weitere Umkleidekabinen zur Verfügung zu stellen. „Bisher hatten wir nur eine, das ändert sich mit dem neuen Geschäft“, so Doreen Gebhardt. Was aber gleich bleibt, ist die ausgezeichnete Beratung. „Wenn sich die Kundin mit ihrer neuen Wäsche richtig wohl fühlt, macht mich das glücklich. Genau das ist mein Ziel“, sagt die Inhaberin.

Bereits seit Jahrzehnten steht Gebhardt Dessous für Qualität, Auswahl und fachgerechte Beratung. Auch in Zukunft bietet das Bekleidungsgeschäft tolle Miederwaren, Tag- und Nachtwäsche sowie Bademode für Damen und Herren. „Unterwäsche ist ein sehr sensibles Thema und ich möchte, dass meine Kunden sich bei mir gut aufgehoben und richtig beraten fühlen“, so die Inhaberin. „Ich bin wirklich dankbar für die Treue und das Vertrauen meiner Kunden“. In dem neuen Geschäft sind Doreen Gebhardt und ihr Team ab der ersten Septemberwoche anzutreffen. „Ich freue mich schon darauf, bekannte und neue Gesichter begrüßen zu können“, sagt sie. LIS

Tuttlinger Nacht KulTour - Das Programm

19 Uhr: Eröffnung durch OB Michael Beck in der Galerie
19 Uhr: Rathaus/Archiv: Heimatforscher Günter Müller (Werkstattbericht) - Alter Friedhof, Stadtplan 1901,...
Rathaus/Archiv: Heimatkreis - Geschichte über Möhringen
Galerie: Ausstellung „Die Künstler der Donaugalerie“
Innenstadt: Mobile Leuchtscheiben der Jugendkunstschule
19:30 Uhr: Kulturhaus Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett
Rathaus: „Interferenzen“ Kunstinstallation von Ines Fiegert, Musik von Barbara Klobe-Camara und Harald Fuchsloch
Musikschule: Verborgene Schätze der Klavierliteratur Frédéric Chopin
Fruchtkasten: Michael Oertel Band
20 Uhr: Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 1
Stadthalle: Black Forest Swing mit the Shoo-Shoos
Bibliothek: Adrienne Braun - Kolumnenlesung
Stadtkirche: Kurzkonzert Saxophon und Orgel
Fruchtkasten: Michael Oertel Band
20:30 Uhr: Stiefels Buchladen: Paperboat Part 1 - Irish Night mit Lynda Cullen
Stadthalle: Link Michel - Schwäbische Comedy
Musikschule: Reynaldo Hahn
Bibliothek: Ralph Turnheim - Keatons Kurze
Landratsamt: Duo Burr & Klaiber, temperamentvolles Blues und Rock
Rathaus/Archiv: Archivführung mit Archivar Alexander Röhm
Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett
Tuttlinger Haus: Hannah Monninger - Zwischen Tag und Traum
Rathaus: „Interferenzen“
21 Uhr: Stadthalle: Black Forest Swing
St. Gallus Kirche: Musik für Orgel und Querflöte
Bibliothek: Adrienne Braun - Kolumnenlesung
Fruchtkasten: Klapp-Theater - Boulevard of broken Stars
Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 2
Landratsamt: Angela die Zweite - Die Sekretärin der Kanzlerin - Kabarett
21:30 Uhr: Tuttlinger Haus: Hannah Monninger - Zwischen Tag und Traum
Stadthalle: Link Michel - Schwäbische Comedy
Rathaus: „Interferenzen“
Musikschule: Carlos Guastavino
Bibliothek: Ralph Turnheim - Keatons Kurze
Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett
Rathaus: Schauriger Stadtrundgang durch die Stadt und ihre Quartiere
22 Uhr: Stadtkirche: Kurzkonzert Saxophon und Orgel
Fruchtkasten: Klapp-Theater
Bibliothek: Kolumnenlesung
Landratsamt: Archivführung
Stadthalle: Black Forest Swing
Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 3
Stiefels Buchladen: Paperboat Part 2
22:30 Uhr: Marktplatz: La Nuova Vita - Italo-Coverband
Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett
Rathaus: Schauriger Stadtrundgang
Bibliothek: Ralph Turnheim
Stadthalle: Link Michel
Musikschule: Frédéric Chopin
Rathaus: „Interferenzen“
Landratsamt: Angela die Zweite - Kabarett
Tuttlinger Haus: Zwischen Tag und Traum
23 Uhr: St Gallus Kirche: Musik für Orgel und Querflöte
Stadthalle: Black Forest Swing
Landratsamt: Der Mühlheimer Nachtwächter
Bibliothek: Kolumnenlesung
Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 4
Fruchtkasten: Klapp-Theater
23:30 Uhr: Bibliothek: Keatons Kurze
Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett
Landratsamt: Duo Burr & Klaiber
Rathaus: Schauriger Stadtrundgang
Fruchtkasten: Michael Oertel Band (bis 2 Uhr)
0:00 Uhr: Marktplatz: Hannah Monninger - Gestatten: Streitendes Paar; im Anschluss: feuriger Ausklang
Landratsamt: Der Mühlheimer Nachtwächter